Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 15.1939

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42536#0106

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
102

lü küerkLU8

groben und gun^en glücklick: Lok. bekundelt innerkulb 6er civitute8 ge8ondert
diejenigen In8ckritten, die uu8 gröberen I^liederlL88ungen 6er l^ömer^eit Stäm-
men, numentlick aus 8olcken Orten, 6ie nickt eigentlick ^u 6en civitLte8 ge-
körten, 8ondern 2.18 coloniue 8iedlungen mit bevorzugter k^eckt88tellung
wuren, wie Vugu8tu I^uuricorum (bei 6u8eluug8t) un6 8eit Ve8pL8iun
Vventicum (Vvencke8, Kt.V(72udt). Lei den In8ckritten8teinen mit gemein-
8Lmem Oundort wird ^wur nickt duruut geucktet, ob die In8ckritten wirklick
alle ur8prünglick in 6er 8ie6Iung 8tunden, wo 8ie gekun6en wur6en, oder ob
8ie nickt vielmekr, wie 80 ott, LU8 6en Oundumenten 8pütrömi8cker Ku8telle
8tummen, wokin 8ie uu8 6en benuckburten 8ie6iungen in 6er lklot 6er er8ten
Oermuneneintülle tür den Ou8tellb2u ver8ckleppt wor6en wuren. In 6en mei-
8ten 6ie8er letzteren knülle 1a88en 8ick 6ie ur8prünglicken 8tundorte uu8 6en
Oundorten mükelo8 er8cklieben. Oine Vu8nukme biI6en in 6en Oberrkein-
lunden 6ie In8ckritten uu8 dem 8pütrömi8cken Ku8tell von ldorburg bei Kol-
mur, in 6e88en bläke keine römOcke Ixliederlu88ung 6er ^eit 6e8 Kui8ertrieden8
von gröberem Omtung bekannt i8t^- 6ie In8ckritten8teine mÜ88en äi8O tür 6en
I<2.8tellbuu LU8 einer I^eike kleinerer 8iedlungen ^U8ummenge8uckt worden 8ein.
Wenn 8ck., wie gerade durgelegt, 6ie In8ckritten 6er gröberen römi8cken
Ort8ckutten tür 8ick bekundelt, bleiben tür 628 tlucke Ound nur wenige übrig,
Vu8nukmen, wie im Irevererlund (8ck. 8. 53) un6 im Obierlund (8ck. 8. 125)
Zugegeben. Ou über gerude 6ie gröberen 8iedlungen 6ie Zentren 6er uturkuten
6evölkerung8vermi8ckung wuren un6 dem Verlu8t 6e8 8tumme8bewubt8ein8 2m
meinen Vor8ckub lei8teten (8. o. 8. 94t.), wir6 628 blumenmuteriul, uut 628
8ck. 8eine 8tumme8ge8ckicktlicken Letrucktungen grün6en kann, beängstigend
klein, Vm 8ckürt8ten äubert 8ick 6ie8e d'utuucke bei Oeupreckung 6er ur8prüng-
lick germunlucken 8tämme 6er Vriboker, blemeter und Vungionen, 6ie mit
Vrioviut über 6en ?0ein ^ogen und nuck 6er bliederluge Vrioviutu gegen Oue8ur
(58 v. Okr.) link8 6e8 Okeineu im OntereOull, in 6er ?tu1^ und in l^keinke88en
8it^en blieben. Oer lduuptteil 6er blumen uuu 6er civit28 6er k'riboker 8tummt
2.U8 den groben 8ie6lungen: Vrgentorute-8trubburg und 6rocomugu8-8rumutk
(Ontereluub'l 8ck. 8. 95 und 97). Oür 628 tlucke kund bleiben nur wenige In-
8ckritten übrig (8ck. 101 t.), 6ie be^eicknenderwel8e uu88cklieblick gemi8ckte
gullo-luteinOcke blumentormen 2utwei8en, 6ie über 628 Volk8tum ikrer Iräger
g2r nickt8 2U882gen. Von Oermunentum keine 8pur mekr! Vknkck 8tekt e8
bei den blemetern und V2ngionen. 8ck. muckt den Ver8uck, 6ie eigentlicken
8t2mme82ngekörigen mit ldilte 6er In8ckritten deu tlucken kundeu von 6en
kelti8cken 06er Kelti8ierten Lewoknern 6er groben 8ie6lungen uuu^uuondern 2s,
m. O. ein ver2weitelte8 Leginnen! klütte 8ck. 8ick Kl2r gemuckt, 6ub 6ie Kelti-
8ierung 6er linkurkeinlucken Oermunen 8ckon in den Ougen Vriovi8t8 einueOte,
ja 626 Vriovlut 8elb8t nuck Oueuuru ^eugnlu, 6ell. Oull. I 47, 6urck lunge
Öbung gut kelti8ck 8pruck, woruut VI. Oelber let^tkin wieder in einem le8en8-
werten Vut8uO kinwieu^, Kutte er 8ick die Vlüke geupurt, nock nuck germuni-
8cken blumenreuten unter die8en Völkern über 100 ^ukre upäter ^u uucken,-
uuck wären wokl uelne ^u8ummentu88enden 8cklubbemerkungen über dle8e
drei 8tümme (8. 110t. und 163 t.), wonuck 8ick dus Oermunentum in der

V§I. k. O. Werner, Oes 8tLtion8 romLine8 en t43ute-^.l8Lee. kevue cl'Vl8ace 71,
1924, 1931k., be8onüer8 2261.
2« 8. 1001. kür äie üriboker, 8. 1031. lür clie kterneter U8xv.
2s 1VI. OeOer, ül836-üotIirinZ. sätirb. 8, 1929, 81./ v§I. Luck ü. 8etnnic1t <1.0. (8.
Vnrn. 19) 13111.
 
Annotationen