Bächle, Hans-Wolfgang
Das Adelsgeschlecht der Woellwarth — Schwäbisch Gmünd: Einhorn-Verlag, 2010

Page: 109
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baechle2010/0113
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
8.523 Hiob / Jobst (9.5.1633 — 9.5.1689) kam in Essingen zur Welt, wo er in der
Oberen Burg (heute Dorotheenhof) wohnte und starb. Er war zweimal verheiratet
und hatte aus der ersten Ehe einen Sohn und eine Tochter, aus der zweiten Ehe drei
Töchter.
co 1. Essingen 1662 Maria Elisabeth Gienger von und zu Grünbühl von Rabenstein
auf Oberhöflin (1640 — 24.7.1674 / Essingen), Tochter des Max Jakob, Kgl. Schwe-
discher Obristwachtmeister (Epitaph in Essingen), und der Maria Cleophe Schöner
von Straubenhardt.
co 2. Essingen 1675 Katharina Dorothea Sauerzapfvon Schönhofen (f 26.12.1712
/ Aalen), Tochter des Adam auf Lauf und der Maria Margarete von Woellwarth von
der Laubacher Linie. Jobst übernahm wegen langwierigem Lehensstreit seines Soh-
nes Alexander Maximilian, letztlich mit bitterem Ende, eine Schuldenlast.
-Alexander Maximilian aus 1. Ehe (12.12.1662 / Essingen - 22.8.1718 / Neu-
bronn), co Lauterburg 1686 Barbara Elisabeth von Woellwarth (siehe 8.521). Sein
Schicksal behandelt Kapitel 9.1.
- Maria Susanne aus 1. Ehe (1667 / Essingen — 1748 / Schwäbisch Hall), oo 1693
Dietrich von Weiler auf Maienfels als dessen zweite Frau. Sie lebte als Witwe mit
ihrer verwitweten Tochter von Gaisberg in Schwäbisch Hall.
- Eva Margarete Sabine aus 2. Ehe (1679 / Essingen — 1726 / Augsburg?), co 1697
Hans Adam von Woelckern.
- Magdalena Elisabeth aus 2. Ehe (1681 / Essingen — 4.11.1760 / Oberstenfeld). Sie
war Stiftsdame und Abtissin von Oberstenfeld.
-Johanna Christina aus 2. Ehe (1684 / Essingen - vor 1715), co Aalen 1709 Josua
Albrecht von Boldewin, Württ. Hauptmann, nachmals Oberst und Kriegsratsprä-
sident, Oberamtmann zu Hornberg, Obervogt von Kirchheim. In zweiter Ehe hei-
ratete er Henriette von Grävenitz, die Schwester der Maitresse Eberhard Ludwigs.
Er fiel 1731, dem Jahr der Verhaftung der Grävenitz, wegen Goldmachens und
Schulden in Ungnade. Sein Vermögen wurde zwangsversteigert. Er lebte in großer
Not in Tübingen, wo er am 20.3.1758 starb.
8.524 Eva Cordula (1621 — 1673 / Pfäffingen, beigesetzt in Entringen), co Essin-
gen 1652 Hans Ulrich von Remchingen auf Pfäffingen. Der Grabstein einer kleinen
Tochter befindet sich in der Kirche von Holzgerlingen.
8.525 Anna Jakobine (1630 — 1.5.1695), °o 1662 Magnus Bern von Bernburg auf
Hambach.

Das Adelsgeschlecht der Woellwarth

109
loading ...