Bächle, Hans-Wolfgang
Das Adelsgeschlecht der Woellwarth — Schwäbisch Gmünd: Einhorn-Verlag, 2010

Page: i
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baechle2010/0189
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Sanierungszuschuss vom Land erhalten und ein Drittel des Gesamtbetrags zahlt
die Gemeinde. Ihr gehört nun eine Schlossparkfläche von 3,5 ha, nachdem 2,3 ha
bereits 1974 gekauft werden konnten. Der Park soll als Grünfläche erhalten bleiben
und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Ein „kleiner Wohnbebauungs-
plan“ sei laut Hofer im Bereich des ehemaligen Gewächshauses vorgesehen. Die
große Schlossscheuer soll — und daran wurde 2010 gearbeitet — kulturelle Funktio-
nen erfüllen. Gedacht war 1999 an die Unterbringung einer Bürgerbibliothek, Un-
terkunft für den Heimat- und Geschichtsverein, Schaffung von Veranstaltungs- und
Ausstellungsräumen.29 — Nach Konrads II. Tod gelangte auch das Essinger Schloss
2007 in Privathand.

11.7213 Die Nachkommen Konrads II. von Woellwarth

Einen schweren Schicksalsschlag erlitt die Familie durch den Unfalltod der beiden
18 l/z-jährigen Zwillingssöhne Konstantin und Rennwart (* 4.12.1957 / Heiden-

heim), die mit ihrem Auto bei Bartholomä am 7.6.1976 tödlich verunglückten. Sie

wurden auf dem Familienfriedhof in Essingen beerdigt. Als weitere Nachkommen

sind zu nennen:36


- Angelika Erd = „
ta (* 10.3.194 |p
nistik und hei EU
1.10.1971 Chi p7
Paulo). Dem E Ep
(* 1972) und I Ep
la hat den Soh =- o
Mathilda (* 2C E-2-
in Sao Paulo ai E-
führt die Freil Ep
und lebt in Ha E-
- Rüdiger Albte =-?
(* 10.3.1950 / |-
co 1. Essingen =_L
trum von Erti E.
führt seit 13.8. E_5?
ihren Geburtsr E.
— m
Auf dem Familienfrie, ~
und Gruftgebäude auj zz
- 16.5.1952) oo Ma E-
12.2.1960). Vorne stc =-
II. (27.3.1916-12.7 E co
am 7.6.1976durch ei E
Zwillingsbrüder Konsi E"
— c\i

166

Das Adelsgeschlecht der Woellwarth
loading ...