Braun, Joseph
Handbuch der Paramentik — Freiburg i. Br., 1912

Page: 279
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/braun1912/0292
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IX. Das Bartuch.

279

blanc de boucassin borde autoiir de noire toile et une croix noire»; ein
«sadtgrünes partuch» verzeichnet das Inventar der Moranduskapelle in
St Stephan zu Wien (1426). Gar keine Rücksicht scheint man auf die
Farbe genommen zu haben bei jenen Prachttüchern, welche im späteren
Mittelalter als Seelspenden bei Begrabnissen geopfert, bei den Exequien
und Anniversarien auf die Tumba gelegt und schließlich zu Paramen-
ten verarbeitet wurden. In den Inventaren sind diese Tücher (naccho,
baudekynus, baidachinus, pallium) bisweilen in großer Anzahl aufgezeichnet.
So enthält das Inventar von St Veit zu Prag von 1387 ihrer 15, das In-
ventar von St Paul zu London von 1295 aber mehr denn fünf Dutzend.
loading ...