Münzenhandlung Adolph Hess Nachfolger <Frankfurt, Main> [Editor]; Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Die Gold- und Silbermünzen der Römischen Republik bis 15 v. Chr.: Sammlung Justizrat Dr. jur. et phil. h. c. Ernst Justus Haeberlin ; die Versteigerung findet im Auftrage der Besitzer statt: 17. Juli 1933 — Frankfurt a.M., 1933

Page: 2
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn_hess_nachf1933_07_17/0014
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2

335-312

13

Nr. 'Gewicht 216-211. BMC Bab. Erhallung

•MO 2,76 Elektron»Quadrigatus. Weibl. Doppelkopf mit diademförm. II 139 145 123 26 Vorzüglich
Haarschmuck. Rv. Iuppiter in von Victoria gelenkter, r. Feiner Stil

galoppierender Quadriga, mit Szepter und Blitz. Bahrf.
Goldm. p. 21,8 (Exempl. 22) Bahrf. m. r. c. 18,37.

Aus Auktion Sotheby 1896 Montagu Nr. 1.

Diese Prägung ist wohl nicht römisch. Der punische Stil, das Fehlen
einer Aufschrift und die Verwandsehaft mit Kapuaner Typen sprechen
dafür, daß diese ihrem Nominal nach unbestimmbaren Münzen unter
Hannibal in Capua geprägt wurden.

Silber.

335—312.

7,42 Didrachmon. Bärtiger Marskopf 1. in korinthischem Helm. 111211 1 104 Vortrefflich
Rv. ROMANO auf Leiste. Gezäunter Pferdekopf r., da-
hinter Ähre. Bahrf. m. r. c. 1, 7.

❖ 12 7,29 Didrachmon mit ROMA/^O i Bahrf. m. r. c. 1, 22. (Abge- „ „ Vorzüglich

bildet T. III, 1) Willers T. II, 1 (dies Ex.) Feiner Stil

6,68 Drittes Exemplar. Bahrf. m. r. c. 1, 35. „ „ Schön

*14 7,40 Didrachmon. ROMANO Beiorb. Kopf des Apollon 1. 11 12421 Iii 6 Vorzüglich

mif lanopn opwpllten Hflnren. Rv. ^nrinoenHes Pferd r Schöner Stil





darüber 16-strahliger Stern. Bahrf. m. r. c. 4, 9.







•MS

7,38

Zweites Exemplar. Bahrf. m. r. c. 4, 10. Willers T. II, 3
(dies Ex.)





Vortrefflich

*16

7,31

Drittes Exemplar. Bahrf. m. r. c. 4.





Von vorzügs
lichster Er*

haltung
Vortrefflich

❖ 17

7,22

Didrachmon. Jugendl. Kopf des Herakles r., im Haar
Tainia, an der Schulter Keule und Löwenfell. Rv. RO-
MANO Wölfin r., sich nach den Zwillingen, die sie säugt,
umsehend. Bahrf. m. r. c. 6, 8.

II 125 31

1 138

❖ 18

7,15

Ähnliches Didrachmon, mit A Bahrf. m. r. c. 6, 15.

II 125 32



Vorzüglich

❖ 19
❖20

6,97
6,97

Drittes Exemplar mit A Bahrf. m. r. c. 6, 25.
Viertes Exemplar mit A Bahrf. m. r. c. 6, 26.

„ var.
II 125 31



Von vorzüg-
lichster Er«

haltung
Vorzüglich
Feiner Stil

❖21

6,95

Fünftes Exemplar mit A Bahrf. m. r. c. 6, 27. Willers
T. II, 4 (dies Ex.)

„ var.

I 12 7

Vortrefflich
Breiter Flan

❖22

6,52

Didrachmon. Kopf der Minerva r. in phrygischem Helm.
Rv. ROMANO. Victoria r. mit langem Palmzweig, an dem
sie Kranz befestigt. Im Feld HH Bahrf. m. r. c. 5b.
Num. Chron. 1932 p. 236ff.

Zu II 127
39 ff.



Sehr schön

❖23

6,78

Ähnliches Didrachmon, im Av. Beiz. Stern, im Rv. II





Vorzüglich

❖24

6,63

Ähnliches Didrachmon, im Av. Beiz. Ähre, im Rv. AA

»



Sehr schön

❖25

6,26

Ähnliches Didrachmon, im Av. Beiz, phryg. Helm, im Rv. AA





Schon
loading ...