Cod. Pal. germ. 848
Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse) — Zürich, ca. 1300 bis ca. 1340

Page: 311r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg848/0617
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Herr Alram von Gresten: Minnegespräch (conversation galante)
Weitere Titel/Paralleltitel
Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse)
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 848, Bl. 311r

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Ein Alram oder Waltram von Gresten (in der Textvorschrift auf Blatt 311v wird er als "Altram" bezeichnet") konnte urkundlich bislang nicht nachgewiesen werden. Möglicherweise war er Niederösterreicher und stammte aus dem Ort Gresten westlich von Neustift. Er könnte zu Beginn des 13. Jahrhunderts gedichtet haben, doch es muß offen bleiben, ob er überhaupt der Autor der im Codex Manesse überlieferten fünf Lieder ist, da diese alle in einer anderen Liederhandschrift unter einem jeweils anderen Dichternamen stehen.

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
35 x 25 cm,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsdatum (normiert)
1305 - 1340
Entstehungsort (GND)
Zürich
Material/Technik
Pergament, Deckfarbenminiaturen

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei
Liederbuch

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2002
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...