Fliegende Blätter — 16.1852 (Nr. 361-384)

Page: 161
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb16/0161
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2i ! Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- ^ — Erscheinen wöchentlich ein Mal. Subscriptions.! yyj n\

J1 ' >handlungen, sowie von allen Postämtern und _' Jl • preis für den Band von 24 Nummern 3 fl. 36 kr. '

Z ei t n u q S c r p e d i t i o n e n angenommen. _oder 2 Rthlr. Einzelne Nummern kosten 12 kr. oder 4 Sgr.

Die Dokumente.

<Eine Erzählung in Berichten.)

I.

Streilheim, am 6. Januar 1881.

Euer Hochwohlgeboren!

ZnunsermRechtsstreite „Baron v. Hanselmayergegen
die Gemeinde Bummelberg wegen rückständiger Steuergefälle
betreffend," den Eller Hochwohlgeboren vor fünf Jahren mir zur
endlichen Durchführung anzuvertrancn die Geneigtheit hatten, ist
mir vor drei Tagen der Beweis unserer Forderung aufgelegt
worden. Da eine Appellation gegen das Jnterlocut nach Sach-
lage des Prozesses unzulässig erscheinen dürfte, ich außerdem
meinerseits redlich bemüht bin, den Streit möglichst bald zu
beendigen, und auch die feindliche Parthei, wie ich rühmend
anerkennen muß, sich bis jetzt aller Chikanen enthalten, so bleibt
uns nichts übrig, als den Beweis ohne weiters anzutreten.
Hiezu nun aber bedarf ich mehrerer Dokumente von hohem Alter,
die gerade hier wesentlich belangreich erscheinen, und von deren
Produktion das Gelingen des Beweises abhängt. Wie ich dies-
seits in Erfahrung gebracht, liegen die fraglichen Dokumente in
der Generallandes-Registraiur, und stelle ich an Euer Hoch-
wohlgeboren das Ansuchen, weil selbst in loco i'ei, unter Bei-
bringung mitfolgender zur Legitimation nöthiger Aktenstücke die
Herausgabe fraglicher Dokumente um so rascher zu bethätigen,
als die Beweisfrist in unerstrecklicher Natur blos bis zum 28.
d. M. gegeben worden. Mit der Bitte um neue Vorschüsse
bei den beträchtlichen Currcntkosten zeichnet re.

Di'. Jonas Langspinner, Advokat.

II.

Bockelstadt, den 9. Januar 1831.

Hohe herzogl. Generallandes-Registratur!

(Bar. v. Hanselmayer conto. Gemeinde Bummel-
berg wegen rückständiger Steuergefälle.)

Mit Bezugnahme auf beyfolgende Aktenprodukte wagt es der
Gehorsamst Unterzaichnete das ergebenste Anßuchen um momen-
tane Ueberlassung jener alten im dießseitigem vexositorio hinter-
legten Akten und Dokumente, efentuell um vidimirte Abschriften
derselben zu bitten, die sich auf das Steuerverhältniß der Familie
v. Hanselmayer gegenüber der rubr. Gemainde beziehen, und
seit längerer Zeit der hochen G. Landes-Registradur vom Be-
zirksgericht Streitheim extradirt wurden. In der Hoffnung rc.

Gehorsamster

Baron Jacob v. Hanselmaycr,

Gutsbesitzer.

Dem Gesuchsteller rubr. Betr. Baron Jacob v. Hansel-
mayer wird auf seine Eingabe vom 9/10 d. M. bedeutet, daß
er sich betreffs der Einsichtsnahme der fraglichen Documente dem
Geschäftsgänge nach zuerst an die Unter-Registratur Narrhau-
sen, die jene Papiere zur Aufbewahrung extradirt erhalten hat,
zu wenden, und sodann das Weitere zu gewärtigen habe.

Bockelstadt, am 24. Januar 1831.

Herzog!. GcncraUaiidcs-Rcgistratur!

(Bar. v. Hanselmayer rc. betr.)

21
loading ...