Fliegende Blätter — 33.1860 (Nr. 783-808)

Seite: 113
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb33/0117
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
15 Bestellnngcn werden in allen Buch- und Kunst- Erscheinenivöchentlich. Subskriptionspreis YYYTTT

Handln»cic», sowie von allen Postämtern nnd ^ xD ^ , für den Band von 26 Nuinniern 3 fl. 54 kr. titetitlt,

Zeitungsexpeditionen angenomnien. od. 2 Rthlr. 5 Sgr. Einzelne Äinmmern 6 kr. od. 2*/ü Sgr.

Wie der Revierjäger Hagedorn eine englische Fuchsjagd ohne Fuchs arrangirt und mit Ehren

zu Stande bringt.

Dcr Baron Fnchshnbcr ist vor Kurzem von England
zurückgckehrt, er hat das Erbe seines Onkels angetreten und
sieht sich nun im Besitz des prächtigsten Jagdterrains auf
dem ganzen Continent. Viertausend Morgen Haide und eirca
eben so viel Torfmoor, mit den angenehmsten Wassergräben
durchschnitten, da muß einem Fnchsparforcejäger ja das Herz
im Leibe lachen! Dcr Baron hatte aber auch sofort sechs
Koppeln englischer Fuchshundc von Melton-Bray herüber
kommen lassen und war im Begriffe einen completen englischen
j Reitstall einzurichten. Der alte Revierjägcr Hagedorn sah
diesen Neuerungen kopfschüttelnd zu, er ärgerte sich täglich
! über die Hunde, die „nich mal 'n Wort Dütsch" ver-
standen und bemühte sich bei jeder Fütterung, die Peitsche
als Dvllmetschcr zu verwenden. Um Hagedorn's Aerger auf's
Acnßcrste zu treiben, trafen eines Morgens auch noch ein halb
Dutzend Freunde des Barons ein, lauter eingefleischte Fnchs-
jägcr und nun lvard sofort eine große Jagd in englischem
Styl beschlossen und die benachbarten Gutsbesitzer eingeladcn,
an diesem großartigen Vergnügen Theil zu nehmen.

- Hagedorn >var bis dahin noch gar nicht um seine Mein-
ung befragt, was ihn höchlichst verdroß, denn er war bei
Lebzeiten des seligen Onkels das A und O in allen Jagd-
angelegenheiten gewesen. Heute war der Baron sehr bei
Laune und rief dem vorübergehenden Revierjäger zu:. „Na,
Hagedorn, übermorgen gibt's große Fuchsjagd!" —

„Boßjagd?!" sprach Hagedorn gedehnt und kratzte sich
hinter den Ohren — „Voßjagd? — das geiht nich,
Herr Baron!"

„Das soll auch nicht gehen, das wollen wir reiten!"
war die Antwort.

„Will all nich helpen!" meinte Hagedorn, „to'r Voß-
jagd 'hört doch jümmer twce —de Jäger un de Voß —
un ik glöw, de V öß sünd verdammt knapp; ik häw vergan-
gene Wcek den Letzten dodtschotcn!"

Den Baron überlicf es eiskalt bei dieser Nachricht, als
er sich indeß vom ersten Schrecken erholt hatte, ging es über
den armen Hagedorn her. „Das soll mir wohl 'ne Jägerei
hier sein, das schönste Revier von der Welt und kein Fuchs

15

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Wie der Revierjäger Hagedorn eine englische Fuchsjagd ohne Fuchs arrangirt und mit Ehren zu Stande bringt"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Fuchsjagd
Gespräch <Motiv>
Jäger <Motiv>
Karikatur
Meinungsverschiedenheit
Baron
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 33.1860, Nr. 797, S. 113 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...