Fliegende Blätter — 33.1860 (Nr. 783-808)

Page: 199
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb33/0203
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Briefkasten.

Robert L. in Hannover. So viel uns bekannt ist,
besteht bis jetzt blos in China der Gebrauch, daß Beamte, welche
sich die Unzufriedenheit des Kaisers zugezogen haben, den Befehl
erhalten, sich an ihren eigenen Zöpfen aufzuknüpfen.

Es dürfte wohl blos ein Scherz sein, wenn man das
Gerücht verbreitet hat, daß eine gleiche Einrichtung für Ihr
Vaterland auf dem nächsten Landtage von einer gcwiffcn Partei
soll vorgeschlagen werden.

W. A. Z. in Basel. Wir bedauern Sie aufrichtig, denn
die Zahnschmerzen gehören allerdings wohl mit zu den großen
Leiden dieser Welt. Man hat Tausende und aber Tausende
von Mitteln dagegen, von denen jedoch immer Eines weniger
hilft als das Andere. Die glücklichsten Kuren in dieser Be-
ziehung machte bis jetzt der Doktor F. in Dresden, der auch
auswärtige Patienten gründlich zu heilen verspricht, wenn die-
selben ihm den schadhaften Zahn einschicken.

Wilhelm F. in Lübeck. Nach den allgemeinen Ver-
sicherungen von den compctentcsten Seiten können wir Ihnen
mittheilen, daß der Einzige, der sich vollkommen zufrieden ge-
stellt mit den Ergebnissen der Warschauer Zusammenkunft er-
klärt hat, der — ungejagt gebliebene Auerochsc im
Bialowiczer Walde ist. _

Gras M. in Paris. Also Ihre Rcgictabakspreisc sind
zu allgemeinem Schrecken der Bevölkerung so ansehnlich erhöht
worden? Es ist dies freilich ein harter Schlag für leidenschaft-
liche Raucher. Mit Vergnügen vernehmen wir dagegen, daß
Sic unscrm bisher immer verkannten vaterländischen Gewächse
so viel Zuneigung beweisen und daß man selbst in den höhern
Schichten der Gesellschaft unfern Pfälzer Tabak zu erwerben
wünscht. Wir machen Ihnen dabei jedoch blos die Bemerkung,
daß wir fürchten, dieser Tabak möchte Ihnen wohl zu stark
fein und Ihnen auch — zu theuer zu stehen kommen.

Hermann Seidel in Speyer. Gegen Morten ein
probates Mittel anzugeben, ist sehr schwer. Bei Kleidungsstücken
hilft das tüchtige Ausklopfen stets am besten, wofür Ihnen
als Beweis dienen kann, daß die Tuchklcidcr der Nachtwächter,
Schuhmachcrlchrlinge und Schulknaben fast nie von den Motten
zu leiden habe». Als vorzügliches Mittel, die Motten von Polstcr-
meubeln fern zu halten, empfehlen wir Ihnen— Rohrstühle.

Adele Lieblich in Bamberg. Wir sollen Ihnen
eine wirklich gute Seife empfehlen, die besonders zur Erhaltung
des Teints beiträgt? Es freut uns, daß wir Ihnen gefällig
sein können, da keine der vielen angcpricsencn Seifen wohl von
der Mandclscifc des Herrn Robert Leder in Köln übcrtroffcn
wird. Wir fügen als Beweis ein gerichtlich beglaubigtes Zcug-
niß über die Wirksamkeit dieses Fabrikates bei:

„Seit meinem vierten bis gegenwärtig zu meinem achtund-
fünfzigstcn Jahre habe ich ausschließlich die Mandclscifc des
Herrn Robert Leder in Köln benützt und bezeuge mit Vergnügen,
daß dieselbe die vollkommene Schwärze meiner Haut unverändert
erhalten hat. Darwohifuh am Senegal, am 1. April 186 0.

Halah Fiwi—Fum, Häuptliugswittwe.

, Gesehen und beglaubigt Bum Kon—Zi—O — A,

Ortsrichter in Dorwohifuh.

Privilegium des Menschen. 199

Sechsseitig man Krystalle trifft,

Vierseitig sind die Häu-
ser meist,

Drciseitigkcit ein Hut oft weis't,

Einseitig, Mensch, bist Du allein!

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Privilegien des Menschen"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Schreiber
Haus <Motiv>
Wortspiel
Zeitung <Motiv>
Nachdenklichkeit
Karikatur
Kristall
Buch <Motiv>
Einseitigkeit
Dreispitz
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 33.1860, Nr. 807, S. 199 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...