Historisch-Philosophischer Verein <Heidelberg> [Editor]
Neue Heidelberger Jahrbücher — 7.1897

Page: 225
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb1897/0239
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Briefe yon Jacob und Wilhelm Grimm,

Karl Lachmann, Creuzer und Joseph yon Lassberg

an F. J. Mone.

Zum Abdruck gebracht von

Max Freiherrn von Waldberg.

II.

Briefe von Wilhelm Grimm.

1.

Hochgeehrtester Herr.

Da mein Bruder sich Ihrer persönlichen Bekanntschaft erfreut und
in Briefwechsel mit Ihnen steht, so sehe ich mich als einen Ihnen nur
halb Fremden an, und kann es daher nicht unterlassen, Sie freundschaft-
lich zu benachrichtigen, dass ich in diesem Augenblick eine Becension
Ihrer Einleitung in das Nibelungen-Lied für die H. Jahrbücher an Herrn
Prof. Hegel absende. Ich habe ihn gebeten, Ihnen solche, falls Sie es
wünschen, schon vor dem Druck mitzutheilen. Sagen Sie mir ebenso frei
Ihre Meinung, wie ich die meinige geäussert und seyn Sie der aufrich-
tigsten Hochachtung gewiss, mit der ich bin

Ew. Wohlgeb.

ergebenster

Cassel, 14ten März 1818. W. C. Grimm.

Herrn Dr. F. J. Mone

Wohlgeb.

Heidelberg.

2.

Cassel, 21 ter März 1820.

Ich danke Ihnen, werthgeschätzter Freund, für die Mittheilung des
Runenalphabets, es war mir willkommen und mit Veranlassung, dass
loading ...