Hugo Helbing <München> [Editor]
Sammlungen Direktor R. Zahn, Plauen: Versteigerung in der Galerie Helbing in München (Band 1): Antiquitäten: Porzellane, Arbeiten in Glas und Glasgemälde, Arbeiten in Edelmetall, Bronze, Email, Terracotta und Holz, Miniaturen und Farbstiche, Textilien usw. ; Dienstag, den 20. November 1917 — München, 1917

Page: 10
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/helbing1917_11_20bd1/0018
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
10

GLAS

39 40 Zwei Vasen (ohne Deckel). Von bauchiger, achtseitig gerippter
Form, kurz abgesetzter Fuß und Hals, farbig dekoriert mit Unterglasur-
blau, Grün, Gelb, Ziegelrot in verschiedenen Schattierungen; vom
Fußrand aus entwickeln sich große Gruppen von blühenden Sträuchern,
Mandelbäumen, Päonien, Chrysanthemen, dazwischen große fliegende
Paradiesvögel, Pfauen und Reiher, auf der Schulter acht kleinere ab-
gesetzte Felder zwischen grün geäderten Rippen, mit ausgesparten
weinroten Blüten und spiralförmiger dünnstengeliger Ranke mit größerer
Blüte bzw. wachsenden Blumenranken. Ohne Marke, wohl aber Arbeit
des Adriaen Pynacker. Fayence.

Delft, Mitte des 17. Jahrhunderts. Höhe 28,5 cm.

Herkunft: Sammlung Gieldzinski, Danzig, Nr. 615.

Abbildung Tafel II.

Glas.

41 Weinglas. Glockenfuß, Massivbaluster, darin große Luftblase, Becher-
kuppa mit starkem Boden, darin Luftblasen. Dekor im Tiefschnitt:
Schauseite quadriertes Vollwappen, vergoldet, Rückseite Weintraube.
Rand Zackenbordüre.

Böhmen oder Schlesien, 18. Jahrhundert. Höhe 16,3 cm.

42 Weinglas. Glockenfuß, Massivbaluster, Kuppa mit tiefem Boden, darin
Luftblasen. Dekor in Tiefschnitt: Monogramm mit darüber schwebender
Krone, von zwei sich kreuzenden Palmzweigen umgeben.

Böhmen, 18. Jahrhundert. Höhe 16 cm.

43 Glaspokal. Korpus becherförmig, reich dekoriert im Tiefschnitt mit
symmetrischem Rankenwerk und Blumen. Schaft prismenförmig ge-
schliffen, mehrfach abgesetzt. Tellerfuß mit einfachen Zierstücken.

Böhmen, Anfang des 18. Jahrhunderts. Höhe 21,8 cm.

44 Deckelglaspokal. Korpus becherförmig mit eingeschliffenem Wappen
an der Schauseite. Rückseite ornamentales Blumenstück; gewellter
Hohlbaluster, einfacher Tellerfuß. Deckel glockenförmig, Prismen-
knopf, in Spitze auslaufend, dekoriert mit Wellenlinie und Kranz.

Böhmen, 18. Jahrhundert. Höhe 28 cm.

45 Deckelpokal. Gewölbter Fuß, hohler Stengelschaft, oben mit Wulst,
der mit vier Noppen besetzt ist, glockenförmiger Korpus, gewölbter
Deckel mit Prismenknopf. Dekor in Tiefschnitt: Fuß und Deckel
dünner Blattkranz, Korpus Schauseite Wappen, Rückseite großes
Blumenmuster.

Böhmen, Anfang des 18. Jahrhunderts. Höhe 29,5 cm.

46 Flakon. Birnenförmiger, sechskantiger Korpus mit kurzem Fuß, der
hohe Deckel gleichfalls sechskantig. Dekor auf der Leibung: Vögel und
und Tiere in Tief schnitt. Korpusrand und Deckelrand mit vergoldeter
Metallfassung, mit Ranken und Blumen graviert Kristall.

Deutsch, 18. Jahrhundert. Höhe 13 cm.
loading ...