Jacob Hirsch <München> [Editor]
Auctions-Catalog einer bedeutenden Specialsammlung Griechischer Münzen von Hispania, Gallia, Italica, Sicilia, Carthago aus dem Besitze eines nordischen Sammlers: Anhang: Römische Goldmünzen, Numismatische Bibliothek des Herrn Arthur Löbbecke in Braunschweig ; ... öffentliche Versteigerung ... Montag, den 28. Mai 1906 u. ff. Tage (Katalog Nr. 15) — München, 1906

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hirsch_jacob1906_05_28/0016
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 14 —

125 Quadrans. Delphin r. zwischen Wertzeichen oben und L unten. Rv: Achtstrahliger

Stern. G. T. LXIV. 13. Mm. 25. gr. 18,01. Pat., s. g.

126 Sextans. Muschel concav. Rv: Knöchel zwischen Wertzeichen oben und V unten.

G. T. LXIV. 14. Mm. 25. gr. 19,35. Schöne graue Pat., vorzüglich.

Die geprägten Münzen.

Berl. Mus. = Beschreibung der antiken Münzen der Königlichen Museen zu Berlin. Bd. III. Berlin 1894.

Carelli = Carelli Fr., Numorum Italiae veteris tabulae CGI, Leipzig 1850.

Fiorelli — Fiorelli G., Catalogo del Museo Nazionale di Napoli, Neapel 1866—1872.

S. = Sambon Arthur, Les Monnaies Antiques de l'Italie. Fascicule 1/4. Paris 1903/4.

Etruria.

127 Peithesa. ca. 268 v. Chr. Hermeskopf mit Petasus r. Rv: Eule stehend r.

mit Kopf nach vorn. B. M. C. Uncertain of Etruria 5 ff. S. 128. Mm. 15. gr. 3. JE.
Schöne grüne Pat., s. schön.

128 Beiorb. Apollokopf r., am Halse Köcher. Rv: Eule wie vorher, davor < ' B. M. C.

ibid. 10. S. 130. Mm. 14. gr. 3,16. JE. Schön pat., schön.

129 Behelmter Pallaskopf r., davor C • Rv: Eule wie vorher. B. M. C. — Garucci

T. LXXVI. 7. S. 131. Mm. 15. gr. 2,5. JE. Ausgezeichnete hellgrüne Pat., vorzügl.

130 Populonia. j.—4. Jahrh. v. Chr. Gorgoneion von vorn mit ausgestreckter Zunge, da-

runter Wertzeichen: oXI.-IXo ■ Rv: Glatt. Zu B. M. C. 9ff. S. 47. Mm. 20. gr. 8,32.
JR. Euboeische Didrachme. sehr schön und selten.

Abgebildet Tafel I.

131 4.—j. Jahrh. v. Chr. Beiorb. Apollokopf h, dahinter X- Rv: Glatt. B. M. C. 14/16.

S. 73. Mm. 16. gr. 4. M. Euboeische Drachme, sehr schön und selten.

Abgebildet Tafel I.

132 Vetulonia (?). ca.2jov.Chr. Hermeskopf mit Petasus r. im Linienkreis. Rv: FAl zwischen

Stück eines Linienkreises und Halbmond. Unedirt. Das von Arthur Sambon in
Le Musee, Paris 1904, pag. 146 beschriebene Exemplar. Mm. 11. gr. 1,04. JR.
schön und höchstselten.

Abgebildet Tafel I.

133 Incert. ca. y.— 2,Jahrh. v.Chr. (?) Kopf eines Nubiers r., dahinter \AA Rv: Elefant r.,

darunter M/i • B. M. C. Uncertain of Etruria pag. 15. 17. S. 145. Mm. 18. gr. 6,08.
JE. Treffliche grüne Pat., von schönster Erhaltung.

Abgebildet Tafel I.

134 Nubierkopf r. Rv: Elefant r., darunter } • B. M. C. ibid. 21. S. 145. Mm. 16. gr. 5,93.

JE. Braune Pat., s. g.

Nach Babelon (Revue Numismatique 1896) haben wir in diesen Typen den Elefanten zu erblicken, den Hannibal bei dem
Durchmarsch durch die sumpfigen Thäler des Arno und der Chiana bestieg ; im Kopfe der Vorderseite den eines nubischen

Elefantenführers.

135 ca. 2. Hälfte des 4. Jahrh. Rad mit sechs Speichen, zwischen denselben • und 1

Rv: Bipennis ohne Stiel zwischen« 1. und 3 r. B. M. C. —. Berl. Mus. pag. 45. 6.
S. 109. Mm. 23. gr. 9,45. JE. Uncia. Schöne grüne Pat., s. schön.

136 Rad mit sechs Speichen, in der Mitte • Rv: Bipennis ohne Stiel, r. 1 ■ B. M. C.

pag. 19. 9. S. 112b. Mm. 17. gr. 3,87. JE. Uncia. Schöne Pat., s. schön.

137 Rad mit sechs Speichen, zwischen zwei derselben • Rv: Anker verziert mit zwei

Ringen, i. F. oben 1. •, r. D ' B. M. C. pag. 23. 3. S. 106. Mm. 22. gr. 9,62. JE.
Uncia. Herrliche blaue Pat., vorzügl.
loading ...