Jacob Hirsch <München> [Editor]
Auctions-Catalog einer bedeutenden Specialsammlung Griechischer Münzen von Hispania, Gallia, Italica, Sicilia, Carthago aus dem Besitze eines nordischen Sammlers: Anhang: Römische Goldmünzen, Numismatische Bibliothek des Herrn Arthur Löbbecke in Braunschweig ; ... öffentliche Versteigerung ... Montag, den 28. Mai 1906 u. ff. Tage (Katalog Nr. 15) — München, 1906

Page: 102
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hirsch_jacob1906_05_28/0104
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 102 —

1316 In einem runden incusurn Pallaskopf im corinth. Helm mit Nackenklappe 1., dahinter

• • • ONTI • • • Rv: • ' * B — I — N • • • Tintenfisch, ebenfalls in rundem incusurn.
Vergl. Imhoof, Numism. Zeitschr. 1886, pag. 275/6. Mm. 28. gr. 17,32. JE.
(Aluntium? oder Morgantia?) überprägt aui Münze von Syracus. Pat., s. g. und selten.

Abgebildet Tafel XI.

1317 Ungezügeltes Pferd r. galoppirend. Linienkreis. Rv: Epheublatt an gebogenem

Stengel. Linienkreis. B. M. C. — Mm. 12. gr. 2,71. JE. Pat., s. schön.

1318 — Punisch? Kopf der Persephone (?) 1. mit Ohrring und Aehrenkranz. Linienkreis.

Rv: Ungezügeltes Pferd r. galoppirend. Linienkreis. B. M. C. Sicily pag. 255
Nr. 1 ff. Mm. 15. gr. 4,76 und Mm. 16. gr. 5,65. JE. Pat., s. g. 2

1319 Kopf des jugendl. Heracles in der Löwenhaut 1, überprägt auf anderem Stempel,

wovon Hals einer Göttin 1. mit Halsbandschleife sichtbar. Perlkreis. Rv: Stossen-
der Stier r., darüber punische Schrift? Perlkreis. Vergl. Müller, Numismatique de
l'anc. Afriquel, pag. 131, Nr. 354/56. Mm. 27. gr. 14,71. JE. Braune Pat., schön.

Italische Inseln.

(Mayr == Mayr Albert, Die antiken Münzen der Inseln Malta, Gozo und Pantelleria, München 1894.)

1320 Cossura (Pantelleria). 2. Jahrh. v. Chr. Weiblicher Kopf 1. mit ägyptischem Haar-

schmuck; davor r. schreitende Nike, ihn bekränzend. Rv: DJD'W in einem Lorbeer-
kranz. Mayr pag. 24. Nr. 16. Mm. 20. gr. 5 08 und 7,42. JE. Grüne und braune
Pat., schön. 2

1321 i. Jahrh. v. Chr. Weiblicher Kopf 1. und Nike ähnlich wie vorher; Contremarke:

kleiner Zweig zwischen D — D- Rv: COSSVRA in einem Lorbeerkranz. Mayr
pag 25. Nr. 19. Mm. 21. gr. 6,75. JE. Pat., s. g.

1322 Gaulos (Gozo). 2. od. j. Jahrh. v. Chr. Weiblicher Kopf mit Helm (?) r. über Mond-

sichel (Astarte). Rv: TAYAlTftN Krieger stehend r., am 1. Arm Schild, in der
R. Lanze schwingend, i. F. r. Stern. Mayr pag. 21. Nr. 13. Mm. 18. gr. 3,71.

JE. s. g.

1323 Lipara (Lipari). ca. jjo—joo v. Chr. Jugendl. Hephaestus, nackt, auf einem Stuhle

r. sitzend, in der gesenkten R. einen Hammer und in der vorgestr. L. einen
Cantharus haltend. Rv: AIPAPAIftN Delphin r. B. M. C. (Sicily) 22. Mm. 23.
gr. 9,3. JE. Litra. Pat., schön.

1324 Wie vorher. Rv: AirAPAlON um :: : B. M. C. 36. Mm. 19. gr. 3,72. JE. Hemilitron.

Schöne grüne Pat., schön.

1325 Wie vorher. Rv: AIP, das I zwischen: B. M. C. 49. Mm. 11. gr. 1,1. ^E. Hexas.

Pat., schön.

1326 ca. 300 v. Chr. Kopf des jugendl. Ares 1. mit Lorbeerkranz. Rv: AlPA PAIftN

Verzierter Dreizack. B. M. C. 61. Mm. 20. gr. 9,03. JE. schön.

1327 ca. 217 — Sp v. Chr. Hephaestus r. eilend, den Hammer in der R. schwingend.

Rv: AlPA PAIftN Zange. B. M. C. 80. Mm. 17. gr. 4,25. JE. Grüne Pat., s. g.

1328 Wlelita (Malta). 2. oder 1. Jahrh v. Chr. Verschleierter weiblicher Kopf r. Rv: Gruppe

von drei ägyptischen Gottheiten. Mayr pag. 8. Nr. 2. Mm. 27. gr. 9,54. JE. z. g.

1329 Weiblicher Kopf r. mit Schleier, Stephane, Ohrgehänge und Halsband. Rv: Widder-

kopf r., darunter pK ' Mayr pag. 9. Nr. 3. Mm. 16,5. gr. 3,11. JE. Schöne
braune Pat., vorz.

1330 MEAlTAIftN Kopf der Isis 1. mit ägyptischer Perrücke und Kopfschmuck; davor

Aehre. Rv: Osirisähnliche Figur in knieender Stellung 1., am Rücken und an
den Füssen je ein Flügelpaar, in der R. Krummstab und in der L. Geissei haltend.
Mayr pag. 9. Nr. 5. Mm. 28. gr. 14,5. JE. sehr gut.
loading ...