Kladderadatsch: Humoristisch-satyrisches Wochenblatt — 17.1864

Page: 221
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1864/0221
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zir. 56.

Berlin, den 4. December 1884.

XVll. Jahrgang.


IVochmkatender.
Monlag, den 5. Dkcember.
Der Kurfürst abcnnirl auf zebn Ercm
plare de« „Daheim' und empfiehlt es den
Nachthesien.
Dieaslag, de» 8. December.
Reuß Plauen abonnirt aus ein Drittel
Quartal und empfiehlt „Daheim' den
Feinden der Sawre.
Mittwoch, de» 7. December.
Mecklenburg abonnirt und empfiehlt eS
den Freunden der Regierung.


INochmkatender.
Donnerstag, den 8. December.
Nassau thul desgleichen und empfiehlt es
den Feinden de« Fortschritts.
Freitag, den 9. December.
Denan abonnirt und empfiehlt daS Blatt
allen Kennern de« Mittelalter«.
Sonnabend, de» 1v. December.
Die Zeitschrift „Daheim" kommt zur Er-
kenntnis, daß sie nichts Bessere« thun kann,
al« sich schleunigst selbst zu empfehlen.
Kladderadatsch.

H>imaMsschMyrisches VocheiMall.

Extrasitzimg.


Oie fuhren empor aus des Traumes Schoos;
And sichren erschreckt in die Hosen.
„potz Meller, was ist den» wieder los?
Mer klingelt uns aus den Pose»?
Mas? Txlrasitzung angesetzt?
Zum Henker die Telegraphen!
Man kann kaum achtzehn Stunden jetzt
Vor lauter Sitzungen schlafen!"
Das Aolk von Frankfurt aber stand
Holl Staunen aus der Zeile:
Mas haben die Herrn allmiteinand
Aus einmal solche Eile?
Mas wimmelt das diplomat'sche Lorps
Zu so ungewohnter dlora?
Ts ist — so tönt's non Uhr zu ühr —
k'aifivulum in mors?
Nun traten sie in den Rundessaal
And lotzten sich in die Runde,
Ts hing ihr Auge in banger Üual
An des Präsidenten Munde.
Der sprach — und bleich ward mancher Mann
And angstseuchl Manches Masche:
„Aon Preußen kam so eben an
Hier diese wicht'ge Depesche!"
„Sie fordert, daß der Rund sofort
Zurückzieh seine Heere."
Da tönt des Laiern .llammenwort:
's ist gegen unsre Thre,
's ist gegen Recht und Pflicht zumal
And unsres Rundes Rkosvs!"
Hannover spricht: „'s ist sehr fatal!"
And Sachsen: „Li Herrjeses!"

„Mir laste», sprach der Schwabe dann,
Ans nicht terrorisiren!
Mir mosten doch sehn, was Preußen kann
And es mit ihm risguiren!"
3 a! rillt der Thor: doch heimlich saßt
Die Herren all' ei» Hrauen,
Ts zittert Mancher wie ein Ast.
Mie Tspenlaub — Reuß-Plaue».
Der Präsident: „Mostt ihr nicht bald
Zurück die Truppen schallen,
So droht euch Preußen mit Hcwalt,
3a mit Hewall der Massen.
Hier steht's — ruft er mit lauter Stimm' —
Mer lese» kann, der les' es!"
Hannover spricht: „Mir wird so schlimm!"
And Sachse»: „Ti Herrjeses!"
Doch Raiern blieb fest im Reschluß
And Schwaben hart wie Tile»,
Denn ein Charakter soll und muß
Sich conleguenl erweisen,
And darum wurde abgemacht —
So schrieben die Telegraphen —
„Mir wollen uns nur eine Rächt
Die Sache noch beschlasen!"
And als die Rächt nun war vorbei,
Da war gethan, was gefordert:
Da hatte Hannover schon, ei, ei,
Die Truppe» zurückbeordert!
And Schwab' und Raier lachten zugleich
And Sachsen dachte nichts Rose«,
And chriede war wieder im deutschen Reich
And chreude.-Li Herrjeses!
Ztladderadalsch.
loading ...