Kladderadatsch: Humoristisch-satyrisches Wochenblatt — 17.1864

Page: 141
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1864/0141
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. :ri>.

Berlin, den 7. August

XVII. Jahrgang.


VVochenkalender.
Montag, Len 8. Angnft.
O schöner Tag, wenn endlich der Soldat
Zum Frieden bcimkebrt.
Ein preußischer Landwehrmann.
Dienstag, den 9. August.
Schön ist's, unter srcicm Himmel
Stürzen in da» Schlachtgelümmel,
Ein Sachse in Kiel.
Mittwoch, den 10. August.
Nach der Heimat möäil' ich wieder,
In der Heimat ist eS schön.
Ein Ungar in Jütland.


wochenkatender.
Donnerstag, den II. August.
Ich möchl' als Reiter fliegen
Wohl in die wilde Schlacht.
Ein Burtchudcr bei Rendsburg.
Freitag, Leu 12. August.
Schön ist der Friede, ein lieblicher Knabe
Liegt er —
An der Donau.
Sonnabend, den 13. August.
Wenn man nicht kan», wie man will,
Da schweigt man lieber still —
An der Leine.
Kladderadatsch.

Humoristisch-salyrisches VochmiMl.
Diese» Matt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage. Man AbonncmentS-Prei» für Berlin und die preußischen Staaten 21 Sgr.

aboonirt bei den Post-Anstalren de« In- und Au»landcS. sowie in den
Buchhandlungen.

vierteljährlich. AbonnrmentS-Prci« für alle auHerpreuvischei, Staaten
22 Sgr. vierteljährlich. Einzelne Nummern 2j Sgr.


11ns fehlen für das befreite Land
Noch ein Paar Dutzend Fürsten!
Nach diesen sehen in Deutschland wir
Viel treue Herzen dürsten.
Zunächst für Holstein wünschen wir
Den, dem's zunächst gebühret.
Den als den Angestammten das Volk,
Das biedre Volk erküret.
Doch datz er nicht zu angestrengt,
Für Schleswig auch noch Einen!
Doppelt reitzt nimmer, und man steht
Am sichersten aus zwei Beinen.
Dann auch für Alsen etwa noch
Einen Herrn von Gottes Gnaden.
Sind aller guten Dinge doch drei;
Und schlietzlich — was kann'S uns schade»?

Datz Lauenburg Einen haben mutz,
Braucht man nicht erst zu sagen;
Pier Könige sind im Kartenspiel,
Vier Noss' am Tiegeswagcn.
Vielleicht könnt' man zum Ueberslutz,
Zum Trost für manchen Braven,
Belehnen noch etliche kleine Herrn
Mit etlichen Enklaven.
Bei Leibe latzt nur nicht das Land
An eine Grotzmacht fallen!
Dann hätten wir Einen wen'ger — und das
War' doch das Schlimmste von allen!
Denn Deutschland braucht sein Deputat
Zu seinem Nutz und Frommen;
ES kann der Fürsten wohl zu viel.
Doch nie genug bekommen!
Kladderadatsch.
loading ...