Kladderadatsch: Humoristisch-satyrisches Wochenblatt — 18.1865

Page: 081
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1865/0081
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
3lr. 21

Berlin, den 7. Mm 1865.

XVIU. Jahrgang.

Loniiiensalions-

Montag, dcu 8. Mai.

Brüder, lagert euch im Kreise! Seid
nach Väter Art berauscht!

Morgen sind wir — flüstert's leise — schon
an Oeftreich ausgetauscht.

Dienstag, den 9. Mai.

Heute sing'ich mich noch heiser an: „Heil
dir im Siegerkra nz" !

Morgen: „ G o t t e r h a l t' d e n Kaiser,
unser» guten Kaiser Franz!"

Mittwoch, den 10. Mai.

Der'Sänger sah, alö kühl der Abend
thaute;

Sich plötzlich — Oeftreich einverleibt mit
seiner Laute.

wochenkatmder.

Donnerstag, den 11. Mai.

Wo Muth und Krast in deutschen Seelen
wohnen.

Klingt jetzt das Lied der — Compensa-
tio n e n!

Freitag, den 12. Mai.

Der Ritter muß zum blut'gen Kampf
hinaus —

Und mit dem Concordat kommt er nach
HauS.

Sonnabend, den 13. Mai.

Ich bin ein Preuße, kennt ihr meine
Farben?

Heut noch; aber morgen sind sie vielleicht
schon — schwarz gelb.

Kladderadatsch.

Humonstisch-salyrisches Wochenblatt.

Dieses Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage. Man Abonnements-Preis für Berlin und die preußischen Staaten 21 Ggr.

abonnirt bei den Postanstalten des In- und Auslandes, sowie in den vierteljährlich. AbonnementS-PreiS für alle außerpreußischen Staate»

Buchhandlungen. 22 Sgr. vierteljährlich. Einzelne Nummern 2$ Sgr.

letzte 0crsuch.-L-M§

Frei nach Goethe.)

Pax nobiaoum! — MÜdk des
Streits und der Verhöhnung,

Biet' ich freundlich heut den Herrn
Frieden und Versöhnung.

Und ich hoff', die Ladung wird
Freundlich nnsgcnoinincn.

Hänschen, geh und sich dich lim;
Sieh, ob sie mir kommen!

Denn ich denk': was hilft cs uns,
Den Conflict zu schärfen?

Genie gcb' ich nach, wenn sic
Nur — sich unterwerfen!

Wenn den Antrag von Bo „in
Sic nur angenommen!

Hänschen, geh und sich dich um,
Ob sic noch nicht kommen:

Zwar den Herrn vom Fortschritt mach'
Ich kein Zngcständniß;

Doch ich denk', die kommen bald
Selber zur Erkenntniß:

Gegen Meeres Strömung ist
Noch kein Mensch geschwommen!
Hänschen, geh und sich dich um,

Ob sic noch nicht kommen!

Sammtne Worte sprech' ich wohl
Zu den Herrn von Gotha;

Tenn die sind hartnäckig und
Geben nach kein Iota.

Dock, ihr Füiilchcn Eigensinn
Ist wohl bald verglommen!

Hänschen, geh und sich dich um,

Ob sie noch nicht kommen!

Unsre Cobdens, unsre Brighls
Zwar des Volles Beutel
Halten fest sie zu, doch sind
Eie ein wenig eitel;

Und sic wissen, Friede nur
Kann dein Staate frommen.
Häuschen, geh und sich dich um,
Ob sic noch nicht kommen!

Mil der Rede Salbung, mit
Brudcrliebcsmahlen
Fang' ich concordätlich leicht
Unsre Elcricalen —
Rcichrnsperger, Ostcrrath
Und die andern Frommen!
Hänschen, geh und sich dich nm,
Ob sic noch nicht kommen!

Doch noch seh' ich Niemand gehn,
Sehe Niemand kommen.

Ja, des Berges Gipfel ist
Nicht so leicht erklommen!

Ach! wir haben'«, siirchl' ich nun,

Doch zu leicht genommen!

Hänschen, sag', was meinst du wohl?
Keiner scheint zu kommen!

Hänschen, laus' und säume nicht,
Schleunigst z» verbreiten
In der Stadt als neueste
Aller Neuigkeiten:

Unfern Abschied hätten wir
Alle heut genommen!
Hänschen, schau, wie lustig sic
Alle, Alle kommen!

Kladderadatsch
loading ...