Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 27.1874

Page: 732
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1874/0732
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Agenten.

®ne auSoejcictnite

Viol've »°n Stainer

3: pr. Quartal 1 Thlr. 12'/- Sgr.,
monatlich 14V, Sgr.

Preis: pr. Quartal 4 Mark 25 Pi.
monatlich 1 Mark 4', !

vertritt

zugs weise die Interessen
des freisinnigen Bürgcrthums

A c e t i n e.

Dies« rühmlich nt bekannte Bast
Deberpinscln Hühneraugen,

J. C. F. Witte,

durch d. Gcn.-Dcp6t Apoth.

_.. Jied. Hellbrunn,Berlin,Krausenstr.80,
n.d.BSuhofspl„hom6np.u.Spec.-Arztf.STphl-
11s, Geschlechts-, Haut- u. Frauenleiden
(sich.u.mild.Cur). 8—1,5—8, AuchbrieH.

Die lanoft eroariete achte perbe|lerie tttufläge des bcditnttrrilunten liiertes:

Physiologie des Weibes.».W^W-

Mlt LS Holzsijniete,,. Velinpapier. Preis 1 LH Ir. ober (1. I. 45 kr. ist soeben
erschienrn und in allen Buchhanvlnngcn vorrätblg.

Geaeii Franeo-Ei»I«nd»»g <PoNai,wels»ng oder Briesmarken von 1 Tft lr.
2 Sigr., 2 Gnld en- Schein Sfterr.. auch dlreet eonvertlrt und
iraneo) ,U beziehen tum«

Geheime u. Haut-Krankhetten,

Schwäche,uNLside re., auch I^deralteten ^illen^ werden briclUch litt» jnft sicherem

Hnmmi-Artikel

zu Weihnachts- und Sylvester-
Geschenken

empsiehll

Die Gummi - Waaren - Fabrik

».Eduard Schumacher,

Berlin W., G7 Fricdrich-Slr. 67.

Salmiakgeist zur Eis-Fabrieation

effetirt die chemische ffabrlt Ptnnnenschr*• -"-*"

Auch brieilicli

Krankh. gründlich geh. durch Spccialant
Dr. C. Meyer, Berlin, Taubonstr. 36, 3 Tr.

Damen,

dieinstrcngftcrZurückgezogenheit zu leben wün-
Ichen. finden Ireundi. Ausnahme. Näheres bei
Fr. Plclchardt, Hannover, Semmernitr. lb.

llcil-Anstalt

vom Staate eoneelstonirt. sicherste Heilung
von geo.Krankbeil..r-chwache. Nervenzerrütt.!e.
Tirlairender Ar,Ir Kr. Bosonfeld, Berlin,
K ochste. 63. Auch briefl. rrospecte gratis.

Haar-Treibriemen,

^iir Glasmacher.

finden vier ©rünblitfer, die event-.

sssssss

ein Hafenmeister bet gutem Lohn

”ä:v«“Ä."

Kosten werden vergütet.

Der persönliche Schatz,

atbgeber f. M änner ieden Alters.

. on Laurentius. In Umschlag versiegelt.
Tausendfach bewährte Hilie und
Heilung (SS-sähr. tirjahrung!) von

Schwäche-

,»stäuben deS männI. Geschlechts.
Nervenleiden ic.. den rfolge» beim-
"cher IHemohnheiten und anderer
•reelle. - Sur* ledeAuchhandiung.,
iioic von dem Serfajfer, Hobestrahe,
eipziz. zu beziehen. Preis VI, Thtr.
Dorsicht! — lieber die mit großer
Emphase vieisack angekündiglen beiden
Schlitten, d» .Ju^ends^pie^gel^und

-• 'r-ffliche Schrstt eon’&.'catin. «Uc-
mittel und Speeialiiale» mit Angabe
.--^rZniaminliislhung un^hreS^Wenh^c..

Aber für Wicht balle ich eS. aus jenes
vernichtende Ueibeii binzuwetsen und das
Publicum hieraus ausmerksam zu machen,
damit eS erkennen dann, welchen
diese beiden Schrillen baden, und
sich von den verlockenden «nziigen dai-
über in den Zeitungen nicht be,Horen
laste. _ (Diese Urtheitt sind >u Ieun^airf

Man achte daraus, die echte Ausgabe
meines Buches.

die 3S. Original--n»1Inge

zu bekommen. welche einen Orlav-Band
r. MbbUbuiigen

Zur beginnenden Feftzeti — billlsste Bezugöguelle:

L0MSt8

sür Toilllon,

Erdfern/ s Dtzd.

Wer viel Zeit auf die Politik verwenden kann und sich den

über alle politischen Fragen und Begebenheiten, über
die Parlamcntsverhandlungen und dergl. in übersichtlicher und
eingehender Weise (vom freisinnigen und unabhängigen Stand,
puncle auS) in Kürze orientircn mochte —

WCC f“t die Boraänge in der deutschen Rcichshaupt-
ftadt, für die pikanter, großen und kleinen Geschichten
und Gcschichiclicn inleressirt, die man sid) bei Hofe,
in und von deriLesellschaft, von den leitenden Staats-
männern, in und von dem Theater u. s. w. erzählt —
Wer e*n Spiegelbild der Berliner Sittengeschichte
haben »Ul, wie c8 sich auf den Straßen und in den
Berliner Gerichlshallen entrollt ~

VVpr nach anerkannt unparteiischen Urteilen üBer
Börsenpapiere sucht -

Wap ein Freund der s. g. „Bunten Zeitung", der
kleinen amüsanten Mittheilungen aus
Nah und Fern ist —

W6r fler» an launigen Feuilletons, an
eigenartigen Berichten über die gesellschaft-
lichen Zustände der Hauptstädte Europas,—
Wer i>ch ferner gern an spannenden
lloiunuen aus der Feder unserer ersten
lebenden Romanschriftsteller ergötzt —
Wer cin "ach allen Richtungen hin orienti-
rcndes und wirklich unterhalten-
des Blutt wünscht, —

Wer endlich noch, ohne eineEztra-
Ausgabe dafür leisten z. müssen,
sich in den Besitz der anerkannt
zu den ersten und zu den reichst
illustrirten Witzblättern Deutsch-
lands zählenden „Berliner
Wespen" setzen will:
nn er bei der ihm »ilehstgelegcnen
Zeitungsspeditcur sür den äußerst
,. ........ „ Ji)lr. 2 ich Sgr. vierteljährlich

(inclusive Bestellgeld) auf die in Berlin täglich mit Ausnahme
der Tage nach dcii Sonn- und Feiertagen erscheinende» ..Tribüne"
mit der Gratis Beilage: ..Berliner Wespen" abonnirt.

1)0111 wird Di.c •)tlics gebot-.

Post »n jlai l od-.r bei
• iiflcn Bet-

Hat Jemand den Wunsch, irgend eine Anzeige einer recht
großen, sonst noch kaum erreichten Aiuabl von Lesern vor die Augen zu
bringen, so kann er in seinem Interesse nichts Besseres Ihn», als diese
Anzeige in der „Tribüne" oder tu den „Berliner Wespen" veröffentlichen
zu lassest. Die letzteren bleiben dem lini-Hcum eine volle Woche vor Singen
und kostet die dgci—"-'" st'cuvar.-Zeiie in den „BerlinerWespen" Sgr.,
die 6 gespaltene > . rrir-nne 81, Sgr. Die Inserate in

i-: " . , .. igstm sein, im Ber-

hältniß sind sit d> .billigste,- "> ' - • die wirksamsten! Die

. ' e Exped.. ^büne" in Berlin SW.,

Krausenstraße -II. gcfl. adressiren

»erznich empiootene
schnell und bestens bewährte
epecialitaien

Geschlechts-

Krankheiten

liefert »Ittel und franco nach ganz Deutsch,
lanb. Oesterreich re. bei VorauSseuouna von
13 Mark (6 fl. ö.) daS rharmaeeulilck-e EiadUsie-
ment ve» A. N. BOldt in Genf.

Die feit 10 Jahren bekannten, tausendfach
bewährten

ßlatreinigungs - Pillen

Ersto patentirto und prämiirte '

Metall-Särge-Fabrik

, Solou & Co.

Telegraphische Anftrigs sofor

als Eilgut.

Credit: Weciisel,

M Valiiia erst bei Sälligkel, zu zahlen ist.
werden aut alle Vankplahe pffedrt. »dreien
erbeten sub U. G. 408 an liaasensteln &

Iranepott. ©a#:«p»araw, zur Eeibit-
Srjeuaunn billtgee brillanter Kab-Belench,
lung, beliebiger «njaljl Stammen. Udert mit
ohne Siohrltituna. «renncr. Sampen ic.
b.d. Ijuacll, CSln, Eepertustr. 16.

Zur Königl. Prmff. Loltrrir,

Ziehung l Klaffe am G. nur 7. Januar,
verlausen und verleudeu 'NnIIieillool,

handln,,s. Marfgrasenstras

Avis für iithogrvphischr
und Kolorit-Slnftritcn,

ersucht, ihre gesalliger
.^bi. 40« an die Harrer

Ooetor in ahsentia

n Berlin. — Verlag von A. Lodmann u. i»v. in rlin, Kronenstr. 17. — Druck von Eduard Krause in Berlin.
loading ...