Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 2.1905

Page: 95
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1905/0107
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMARKT

95

Auktionsergebnisse

(Rud. Bangel. Fortsetzung)
Mark
Große Gruppe: Die schlafende
Schäferin. Marke Rad 24 . . 385
— Das Liebespaar mit Hund.
Marke Rad, D.250
— Das Liebespaar m. d. Savoyar-
denknaben. Marke Rad, 20.’. 300
Minerva, Mit dem Medusenschild
in der Linken, auf den Speer
gestützt. Zu Füßen die Eule.
Marke Rad, 359.97
DerTürke, Junger Mann mit grünem

Turban. Marke Rad, 183 . . 60
Der Schlittenfahrer, Marke Rad,
D, 192.47
c. Diversa.
Christus am Kreuz, Alte Elfenbein-
schnitzerei ....... 700
Garnitur, Sofa, 2 Sessel, 4 Stühle,
mit Aubusson-Überzug, Dar-
stellungen nach Lafontaine.
Stil Louis XVI.1170
Zinnkanne, gotisch.31
Miniatur, Louis XVI. und Marie
Antoinette.36
— Mme. Vigree mit Tochter . . 51
— Dsse. Devonshire.50
Zweihänder, Altes Stück. 190 cm 1g. 115
Gesamtergebnis 50000 M.

Aus französischen Auktionen.

Dezember 1904.
Francs
Baron, H., Une partie de plaisir.
Aquarell 25X36.420
Boucher, F. (Schule v.), Bäuerin
21X17.1000
Charlemont, Le Hallebardier. Aqu.
33X23.530
— Le tambourinaire. Aqu. 50X34 95°
Detaille, Ed., Highlander. Zeich-
nung, 20X15.375
Ducreux, Sitzende Dame. 60X50 1000
Dumont, Madame de Songeons.
Porträtminiatur.7400
Dupre, J., Pferde an der Tränke.
Aqu. 23X47.170°
Echard,G., Porträt Bouchers. Aqu.
32X24.2500
Franz. Schule, Anfang des 18.
Jahrhunderts. Bildnis eines
Künstlers.14100
Fragonard, H., Frauenbildnis . 800
Hall, Junges Mädchen. Miniatur 9000
Huet, J. B., Herde vor dem
Unwetter. 32x46.1800
Jacquemart, J., Landschaft. Aqu.
29X45.980


Rud. Bangel s Gemäldesäle.
Frankfurt a. M.

Ständige Ausstellung
von Gemälden erster moderner

Meister

{|er$teiflerunaen

von Gemälden, Antiquitäten, Kunstgeqen-
ständen, münzen, Klaff en u. dcrgl. m., so-
wohl einzelner Stücke, als ganzer Samm-

lungen werden zu kulanten Bedingungen übernommen. :-

Günstigste Gelegenheit zur raschen und vorteilhaften Verwertung.

Kunstauktion in München.

Montag den 30. Januar und folgende Tage kommt aus den Nach-
lässen des 1904 J- Herrn Adolf V0H Feder in Karlsruhe, des 1891 f Herrn
Professors G. Spangenberg und anderer eine Kunstsammlung zum Auktions-
verkauf. — Dieselbe enthält: Zeichnungen, Aquarelle und Studien, Por-
träts, Städteansichten, Kupferstiche, Radierungen, Schabkunstblätter
und Holzschnitte von deutschen, holländischen, italienischen, französischen
und englischen Meistern, Lithographien, Ornamente, Karikaturen, Kostüm-,
Sport-, Schlachten- und Soldatenbilder, einige Bücher und illustrierte
Werke, zusammen 1800 Nummern. — Kataloge gratis und franko. —

München


Georg Mössel, Antiquar. Rindermarkt 2
(Kunstauktions-Haus.)

F. KLEINBERGER
Kunsthändler

kauft zu den höchsten Preisen: Bilder
Paris alter Meister, namentlich Holland, u,
9,ruede l’Echelle. Flämischer Schule, und Franzosen.

Gediegene Kunst- und KupferstichojerUe


werden unter günstigen Bedingungen als
Beitrüge zu einer Hervorragenden großen Auktion
angenommen, eventl. gegen bar gekauft.
Spezifizierte Verzeichnisse unter „Kunst- u. Bücher-Auktion
. -1905“ an die Administration dieses Blattes erbeten. -
loading ...