Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext

SvsteV BcrWF»

Erscheinen monatlich dreimal. — Man abonnirt bei allen Buch- Ms^-o -F « Preis für einen Band von 24 Nummern 3 st. rhein., vder 1 Rthlr.
undKunsthandlungen.allcn Postämternund Zeitungserpeditionen. ^ 21 Sgr. Einzelne Nnmmern kosten 9 kr. rhein., oder 3 Sgr.

i

Der Conservative: O diese übereiltcn Reformen
sind bedanerliche Symptomc der krankhast gcreizten Zcit!

Der Radicale: Ja wohl Kinderkrankheitcn der Völ-
ker, die stch die Milchzähne am Spielzeug abbeißen.

Schnabel: Hicr schen Sie den Kvnig von Neapel,
wie cr sich vergcblich bemüht, den Mantel nach dem Windc
zu hängen.



Peter Schnabel,

der Naritäten - Krämer.

Hcrbei, meine Herrcn! nichtS ist so erquickend, als frische
Frühlingsluft. Uebcrall kcimt und knospct cs jetzt; besonders
scheinen in diesem Jahre die Constitutionen zu gedeihen.

bei. Der Nadicalc hält sich beide Ohren zu, und der
Conscrvative zieht den Liberalcn an dcn Rockschösten
z u r ü ck.

Der politische Frühling, meine Herren! hat die besondere
Annehmlichkeit, daß er seine Blüthen im Süden und Norden
gleichzeitig cntfaltet. Zwischen Sicilien und Dänemark liegen
bekanntlich außer den dcutschen Censurstrichcn verschiedene
Land- und Himmelsstriche, und doch schießcn Constitutions-
Knospen aus dem Schnec Kopenhagens, wie aus der Lava
Palermos und Neapels auf.

Der Libcrale: Auch Sardinien ist nun ein consti-
tutioncllcr Staat.

Schnabcl: Das will ich meincn, und selbst daS alte
Rom will sich vcrjüngen. Die beste Verfassung erhält aber
jedenfalls Toscana.

Der Liberale: Warum denn die Toscaner die beste?

Schnabel: „Gut Ding braucht lang' Weil", und der
Großherzog von Toscana denkt jetzt daran, scinen getreuen
Unterthanen eine Repräsentativverfassung zu verleihen, die
schon sein Großvatcr ihnen geben wollte.
 
Annotationen