Marquardt, Joachim
Cyzicus und sein Gebiet: drei Bücher ; mit einer Charte — Berlin, 1836

Page: 137
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/marquart1836/0145
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
137

Zweites Capitel.

Feste.

1.. Die Geschichte des Festwesens zu Cyzicus
zerfällt in zwei durchaus getrennte Perioden, die der
freien Verfassung, und die der römischen Herrschaft.
Von denjenigen Festen, die der ersten angehören,
sind die, welche sich an besondere Culte der Stadt
anschliefsen, nämlich die der Cybele, Proserpina
und des Heros Cyzicus, bereits besprochen worden,
die anderen sind milesischen Ursprunges, und den
Joniern allen gemeinsam. Dahin gehörte, wie man
aus den Namen der cyzicenischen Monate 1) schlie-
fsen kann, insbesondere das ionische Nationalfest der
Apaturien 2), ferner die Lenäen und Anthe-
sterien, deren Feier aufserdem durch eine Inschrift

1) S. Caylus DL p. 235 — 241. Die Kamen sind theils
ionisch, theils macedonisch, theils eigenthümlich. Das Jahr der
asiatischen Griechen beginnt mit dem Herbstäcrainoctium. Die
9 bekannten cyzicenischen Monate folgen so:

2ter Monat Kvajijsifiiä», 31 Tage, beginnt den 24. October
julianischer Zeitrechnung.

3ter Monat ' ÄnutoVQStav, 31 Tage, beginnt den 24. 'Nov.

4ter Monat HöoiiSew, 30 Tage, beginnt den 25. Dec.

5ter Monat Ai]vaiöiv, 29 Tage, beginnt den 24. Januar.

6ter Monat *Av&t&tnQui>v, 30 Tage, beginnt den 22. Febr.

7ter Monat ' Aq-tifiiaioiv, 31 Tage, beginnt den 24. März.

8ter Monat Kalufiamv, 30 Tage, beginnt den 24. April.

9ter Monat n^vy/igs, 31 Tage, beginnt den 24. Mai.
Ein 9ter Monat, der beiCaylns PI. XXX. und in der p. 91. an-
geführten Inschrift des schwedischen Museums vorkommt, der
Tüvgtiai', mufs zwischen dem 24. Juni und 24. October gelegen
haben.

2) Müller prott.x. w. Mißh. p. 401.
loading ...