Meinert, Friedrich
Die schöne Landbaukunst oder neue Ideen und Vorschriften zu Landgebäuden, Landhäusern und Oekonomie-Gebäuden ... in Grundrissen, Aufrissen und Durchschnitten: dargestellt durch Kupfertafeln von einigen der besten Baumeister und Conducteure in Sachsen (Band 1, Abtheilung 2) — Leipzig, 1798

Page: 49
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/meinert1898bd1_2/0021
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
49

- XVIII. -

Ein Landhaus in einer Englischen Gartenparthie.

Von diesem Gebäude, welches in jeder Betrachtung ein Gegenstand der
Prachtbaukunst ist, und hier also einen vorzüglichen Platz verdient, enthält
N. XVIII. litt, a den Aufrifs, und N. XVIII. litt, b den Grundrifs.

Der Grundrifs enthält die Benutzung des Raums des einzigen
Stockwerks, und zeigt die Vertheilung der Säle, Zimmer und anderer Be-
hältnisse.

In der vordem Seite liegt vor dem Haupteingange der Grund der
Freitreppe, und auf dem Vorplatze sieht man den Grund der Säulen-
stämme, welche die Kolonnade bilden, die das darauf ruhende Fronton
trägt. Durch die Hauptthüre kommt man in einen Saal mit einer halbkreis-
förmigen Nische im Hintergrunde, worin nicht nur der Eingang in den
zur Linken liegenden Gesellschaftssaal, sondern auch der versteckte Ein-
tritt in die Einheitzung liegt, aus welcher der Ofen des Saals und der des
Kabinets geheitzt wird. Dies K ab inet konnektirt mit dem Saale sowol als
mit dem Gesellschaftssaale; Aus dem letztern führt eine Thüre auf den
Fluhr oder das Vestibül, an welchem zur Linken am Ende des Gebäudes
die Treppe liegt, vermittelst welcher man auf den Boden kommt. Im Ve-
stibül liegt die hintere Thüre von der Gröfse der Hauptthüre und dieser
gegenüber.

Zur Rechten des Fluhrs führt eine Thüre in das Wohnzimmer, an
welchem die mit einem Ofen versehene Toilette liegt, der von dem Fluhr
aus geheitzt wird. An die Wohnstube stöfst das Schlafzimmer mit einer
blindeartigen Vertiefung zu Bettstellen, hinter welchen ein durch Mauer-
werk abgesondertes und mit einer Thüre versehenes Gemach zu einem
Leibstuhle liegt. Ein Kabinet mit einem darin befindlichen Kamine be-
schliefst auf dieser Seite die Reihe der Gemächer.

N
loading ...