Robert, Carl [Honoree]
Aus der Anomia: archaeologische Beitraege ; Carl Robert zur Erinnerung an Berlin dargebracht — Berlin, 1890

Page: 46
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/robert1890/0056
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 46 —

eine aktive Rolle gespielt haben, vermögen wir leider ebenso
wenig zu bestimmen, wie das historische Verhältnis zu formulieren,
in dem dieser altgriechische Volksstamm zu den später nachweis-
baren, in ihrer ethnologischen Individualität keineswegs einheit-
lichen Bewohnern der östlichen Küstenländer des Peloponnes ge-
standen hat. Wir sehen die alten Sagen- und Völkermassen hin-
über und herüber fluten, wir erkennen ihre innere Verwandtschaft
und ahnen, dafs zwischen ihnen ein historischer Zusammenhang be-
standen hat, aber uns fehlen die Mittel, das tote Nebeneinander
der erdrückenden Überlieferungsmasse in das lebendige Nacheinan-
der der geschichtlichen Entwickelung umzusetzen. Was die land-
läufige Geschichtsschreibung 'dorische Wanderung' betitelt, ist eine
langsame von Norden nach.Süden gerichtete nationale Bewegung,
die sich wohl durch Jahrhunderte hingezogen hat. Es haben in
den wechselvollen Tagen der griechischen Vorzeit unzweifelhaft
auf verschiedenen AVegcn verschiedene Völkerverschiebungen von
Thessalien aus südwärts stattgefunden, gröfsere und geringere
Auswanderungen stämmfremder Volkselementc, denen hartnäckige
Kämpfe um die Existenz in der Heimat vorausgegangen sind. Die
Erinnerungen an diese haben sich in den älteren, nur noch in
ihren Umrissen erkennbaren Sagenschichten abgelagert und sind
durch die schöpferische Kraft der Volkspocsic oft zu wunderlichen
Gebilden erstarrt. Dabei haben sich die verwitterten Formationen
der alten Nationalsage innerhalb des bunten Wustes unserer Tra-
dition im Laufe der Jahrhunderte so sehr verschoben, dafs uns
eine chronologische und geographische Sichtung derselben nur in
den seltensten Fällen noch gelingen will. So können wir meist
nur die Richtimg andeuten, in der uns die Lösung der von der
Wissenschaft gestellten oder zu stellenden Probleme zu liegen
scheint. Das gilt auch von diesem Versuch, von dem ich in
erster Linie wünsche, dafs er sich vor dem Urteil des Mannes
rechtfertigen möge, dem zu Ehren er geschrieben ist.
loading ...