Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
44

Städte.

1144 Medaille 1549 (vom Meister C. W.). Anbetung d. Hirten. Ks.: Anbetung der hl.
3 Könige. Zu Don. 4328. 50 mm. 37 gr. Vergoldeter, feiner alter Guss. Mit Trag-
ring, schön.

1145 Kaufbeuren. Taler 1547. Wappen. Ks.: Brustb. Carls V. r. Zu Bernh. 108.
S. g. e.

1146 Lörrach. Medaille 1756. Erhebung zur Stadt. Steh. Knabe. Ks.: Steh. Jüngling.
Berst. 492. 30 mm. 7,5 gr. Stplglz.

1147 Lübeck. Friedrich II. Bracteat. Brustb. mit 2 Kreuzen über Mauer. 21 mm.
Schön.

1148 Taler 1620. St. Johannes hinter Wappen. Ks.: Gekr. Doppeladler. Zu Behr. 150 c.
S. g. e.

1149 Taler 1742. St. Johannes. Ks.: Gekr. Doppeladler über Wappen. Behr. 195. Schön.

1150 V-2 Taler 1573. Aehnl. wie Nr. 1148. Behr. 205. S. g. e.

1151 lA Taler 1619. Aehnl. wie vorher. Behr. 259 d. Hklspr., s. g. e.

1152 Magdeburg. Gulden 1676. Vcrz. Stadtschild. Ks.: Schrift zw. Zweigen,
v. Sehr. 1547 var. S. g. e.

1153 Marsberg. Kupferpfennig 1638. W. 449. S. g. e.

1154 Met«. Goldgulden 1632. Wappen im verz. Sechspass. Ks.: Der Heilige in Oval,
daneben 16—32 Unediert. Schrötlingsfehler, s. g. e.

1155 Taler 1629. Gekr. Doppeladler m. Brustschild. Ks.: St. Stephanus in Oval. C.
Sch. 7120. Rob. 807. S. g. e.

1156 Mühlhauseii i. Thür. Gulden 1676. Beh. Stadtschild. Ks.: Wert zw. Zwei-
gen. W. 2354. C. Sch. 7126. S. g. e.

1157 Schiessklippe 1715. Vogel auf Stange zw. Bäumen. Ks.: Prämientabelle. 22/22mm.
7 gr. S. g. e.

*1158 Münster. 5 Dukaten 1648 auf den westfäl. Frieden. Stadtansicht, darüber
MONAST / WESTPH zw. Zweigen. Ks.: Drei Tauben m. Oelzweigen. v. Loon—.
Pax in nummis 1147. Vorzügl. erh.

1159 Breiter Schautaler 1648 (v. E. Kettler) auf gl. Anlass. Pax in Löwenbiga r. Ks.:
Schrift. Vs. v. L. 301,2 var. Ks. v. L. 301,4 Vs. Vorzügl. erh.

1160 Medaille o. J. auf gl. Anlass. Mars u. Pax miteinander ringend. Ks.: Pax auf d.
besiegten Mars stehend. Zu v. L. 304, 3. 61 mm. 64 gr. Vorzügl. erh.

1161 Medaille o. J. (v. Dadler u. Höhn) a. gl. Anlass. Pax u. Justitia sich umarmend.
Ks.: Fides u. Pietas sich d. Hand reichend, v. L. 304,4. 59 mm. 61,5 gr. Stplglz.

1162 Xeuss. Taler 1570. Gekr. Stadtwappen. Ks.: Gekr. Doppeladler. Merle 20.
Noss 58. S. g. e.

* 1163 Xordhausen. Taler 1660. Beh. Stadtschild. Üben 1—6—6—0, unten I—K Ks.:
Gekr. Doppeladler. Lei. 90. C. Sch. 7139. Vorzügl. erh.

1164 Dürnberg. Laurentius-Goldgulden 1507. Einköpf. Adler 1., auf d. Brust N Ks.:
Steh. Heiliger. Imh. 81, 88. S. g. e.

1165 Goldgulden 1527. Aehnl. wie vorher, aber Jahrzahl im Felde. Imh. 189 var. S. g. e.

1166 Goldgulden 1686. Aehnl. wie vorher. Imh. 166,386. Stplglz.

1167 Dukat 1700 a. d. neue Jahrhundert. Die 3 Stadtschilde, darunter g—f~n Ks.:
Lamm mit Fahne. Imh. 30, 37. Stplglz.

1168 Dukatenklippe 1700. Wie vorher. Mzz. cql (Laufer). Imh. 31,40. Stplglz.

1169 Guldentaler 1575. Die beiden Stadtschilde. Ks.: Gekr. Doppeladler mit 60 im
Reichsapfel. Imh. 539,58. S. g. e.
 
Annotationen