Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung von Münzen und Medaillen des Mittelalters und der Neuzeit: Versteigerung, 23. März 1932 (Katalog Nr. 71) — Frankfurt a. M., 1932

Page: 40
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1932_03_23/0053
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
41)

Schweiz. — Niederlande.

1032 Taler 1695. Löwe 1. mit Schwert u. Stadtschild. Ks.: Schrift in verzierter Ein-
fassung. W. 307. S. g. e.

1033 Taler 1741. Zwei Löwen neben d. Stadtschild. Ks.: Stadtansicht. W. 340. S. g. e.

1034 Taler 1768. Löwe 1. mit Schwert u. Stadtschild. Ks.: Schrift in Kartusche. W. 356.
S. g. e.

1035 Taler 1773. Aehnlich wie vorher. W. 359. S. g. e.

1036 Taler 1813 zu 40 Batzen. Bekränzter Stadtschild. Ks.: Schrift im Kranze. W. 371.
Schön.

1037 Vi Gutenson-Taler 1556. Aehnlich Nr. 1030. W. 372 var. H. 430. S. g. e.

1038 Vi Taler 1720. Löwe 1. mit Schwert u. Stadtschild. Ks.: Stadtansicht. W. 397.
Vorzügl. erh.

1039 % Taler 1753. Wie vorher. W. 430. S. g. e.

1040 V Taler 1758. Wie vorher. W. 434. Schön.

1041 V Taler 1761. Wie vorher. W. 438. Schön.

1042 'S Batzen 1810. 10 Schilling 1811. W. 526, 596. Schön. 2

1043 Medaille 1565 (v. Jac. Stampfer). * AST. EGO. COELEST1. SVCCENDO. PEC-
TVS. AMORE. 1565. Steh. Erau mit drei Kindern. Ks.: SANCTA. FIDES, usw.
Steh. Fides u. Spes. Hahn 46. 41 mm. 13,7 gr. Vergoldet u. geh. Vorzügl. ge-
prägtes Original.

1044 Viereckige Marke 1739 des Salzhauses. Stadtschild. Ks.: Vi I MASS. W. 875.
23/23 mm. 5,6 gr. S. g. e.

1045 Lot von kleinen Schweizermünzen. 52,7 gr. S. g. e. und vorzügl. erh. 25

Niederlande.

1046 Brabant. Wenzel u. Johanna. 1355—83. St. Pierre d'or. St. Peter hinter d.
quadr. Wappen. Ks.: Blumenkreuz, v. d. Chiis T. IX, 2. Von schönster Erhaltung.

1047 Flandern. Philipp der Gute. 1419—67. Ecu d'or. Der Herzog m. Wappen auf
got. Thron. Ks.: Blumenkreuz im Vierpass. Deschamps T. XX, 39. S. g. c.

1048 Doppelgroschen. Grosses Wappen. Ks.: Grosses Kreuz, i. d. Winkeln 2 Lilien u.
2 Löwen. Desch. T. XXI, 46. S. g. e.

::1049 Maria v. Burgund. 1477—81. Goldgulden. Wappen auf grossem Kreuz. Ks.: St.
Andreas. Desch. T. XIII, 68. Schön.

1050 «eidern. Wilhelm I. 1393—1402. Goldgulden. Im Dreipass Löwenschild v.
Geldern-Jülich, umher drei Wappen. Ks.: St. Johannes, v. d. Ch. T. VII, 1. Vor-
zügl. erh.

1051 Reinhold IV. 1402—23. Goldgulden. 5 Schildchen im Vierpass. Ks.: St. Johannes,
v. d. Ch. T. 8, 3. Schön.

*1052 Berg (s' Heerenberg). Wilhelm IV. 1546—86. Vi Taler o. J. von Hedel.

Geharn. Brustb. 1. Ks.: Vierfeld. Wappen mit Mittelschild (drei Halbmonde),
v. d. Ch. T. XIX, 13 var. Schön.

* 1053 Spanisch - oesterr. Wiederlande. Albert u. Elisabeth. Doppel-Souverain
d'or o. J. von Tournai. Das thronende Paar. Ks.: Gekr. Wappen mit Vliess-
ordenskette. Mzz. Turm. Schön.

1054 Dukaton 1620 v. Brüssel. Beider Brustb. r. Ks.: Gekr. von 2 Löwen gehalt.
Wappen. Mzz. Kopf. Zu de Witte 961. S. g. e.

1055 Philipp IV. Dukaton 1631 v. Brüssel. Brustb. r. Ks.: Wie vorher. Mzz. Kopf. Zu
C. Sch. 6718. S. g. e.
loading ...