Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Wehmer, Carl; Wagner, Leonhard
Proba centum scripturarum: ein Augsburger Schriftmusterbuch aus dem Beginn des 16. Jahrhunderts (Begleittext): Leonhard Wagners Proba centum scripturarum — Leipzig: Insel-Verlag, 1963

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.55646#0049
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
V. AUFZEICHNUNGEN WAGNERS ÜBER SEINE
SCHREIBTÄTIGKEIT

Es ist ein besonderer und glücklicher Umstand, daß Wagner ein Ver-
zeichnis der von ihm geschriebenen Bücher angelegt hat und daß
diese von ihm bis Titel 33 in einem Zuge geschriebene und dann,
zumindest bis 1516, durch verschiedene Nachträge ergänzte Liste er-
halten geblieben ist. Sie befindet sich in seinen >Conscriptiones <
(Augsburg, Staats- und Stadtbibliothek, 40 Cod. 149) auf Blatt 285
verso und 285 a recto (vgl. Abb. 6 und 7). Der Text ist mehrfach ge-
druckt worden, zuletzt MBK III, 1, S. 47 f. und Beiträge zur Inku-
nabelkunde, N. F. I, S. 107 f. Die Zählung der Titel ist hinzugefügt,
um das Zitieren zu erleichtern. Abkürzungen sind aufgelöst. Alle
sonstigen hinzugefügten Erläuterungen sind durch Kursivdruck
kenntlich gemacht.
Ego frater leonhardus wirstlin scripsi sequencia Volumina omnia
manu propria
1. 1 Missale pro choro in fractura. 1478)80. Wittwer 302
2. 1 Missale in rotunda
3. 1 previarium pro mea persona. 1480. Wittwer 308
4. 1 Diurnale
5. 1 nocturnale domino henrico abbati. Heinrich Fries war Abt 1474
bis 1482.
6. Tabulam sive congestum super scolam. 1493. Wittwer 343?
7. Psalterium preciosum pro choro. 1494—149 3. Augsburg, Stadt-
bibliothek, 2° Cod. 49 a; Titelbild in London, Victoria <f> Albert
Museum.
8. Lectionarium hyemale pro choro. 1491. Wittwer 334
9. Lectionarium Estivale pro choro. 1492. Wittwer 337
10. Duas regulas
11. ij Specialia in notis pro festivitatibus Sancti Udalrici et afre
12. 1 Graduale preciosum pro choro in notis. begonnen 1489, datiert
1490. Augsburg, Ordinariatsbibliothek, Hs. 22
13. 1 Speciale in noctis pro capella Sancte afre
14. 1 Comunia (verbessert aus 2 Comunia) in noctis pro choro. Ge-
schrieben Juni, Juli 1493. Augsburg, Ordinariatsbibliothek, Hs. 23c
15. iiij Salbiecher unum in bergameno. Salbuch auf Pergament vom Jahre

1304. München, Hauptstaatsarchiv, St. Ulrich und Afra, Kl. Litt.
No. 210
16. 1 libellum metricum super totum corpus biblie schlitbachers
17. ij libellos cursuum beate virginis
18. 1 Speciale cum aliquibus missis pro domino decano in summo
19. 1 speciale scilicet canonem cum prefacionibus, benedictionibus
etc. pro domino augustensi
20. 1 libellum pro visitatoribus
21. omeliam sancti bernhardi ad Eberariam
22. 1 psalterium cum aliqua parte libri horarum pro domino abbate
23. 1 Ebellum in notis ad beatam virginem in summo de aliquibus
festivitatibus
24. Legendam et historiam in notis de sancto simperto ad corpus
eius in sepulchro. Nicht vor 1492; in diesem Jahre die Translatio der
1491 auf gefundenen und ausgegrabenen Reliquien. Vgl. Wittwer 334f-,
ferner 339ff, 433.
25. Iterum legendam et historiam in notis de sancto Simperto Regi
Romanorum maximiliano. Vgl. %u 24. Maximilian wurde 1492 in
die Bruderschaft des Klosters auf genommen. Wittwer 3 3 jf.
26. Historiam sancti vdalrici in notis ad diocesim spirensem
27. Missale in rotunda valde preciosum pro domino decano [Wolfgang
von ZillenhartJ in summo pro ipse fieri fecit plenarium pro sudario
sancti vdalrici. Dieses Reliquiar ist erhalten (Schatzkammer St. Ul-
rich, Inv. No. na); die Inschrift (vgl. Anhang IV) ist 1306 datiert.
Das Missale ist also nicht nach 1306geschrieben.
28. Tabulam fraternitatum. 1494. Wittwer 374
29. Tabulas et figuras plurimas
30. Canones plurimos et prefaciones et sequencias et alia infinita pro
missaEbus
31. vnum libellum Johanni hemerlin in vulgari
32. Omnia privilegia monasterii ad confirmandum in curia
33. Partem Cassiodori super psalterium

Frster Nachtrag:
34. Epitaphia abbatum in capitulo

45
 
Annotationen