Winkelmann, Eduard [Hrsg.]
Urkundenbuch der Universitaet Heidelberg (Band 2): Regesten — Heidelberg, 1886

Seite: 246
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/winkelmann1886bd2/0252
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
246 IOHANN WILHELM. KARL PHILIPP.

Daselbst s. 1358 der von Mieg verfasste berieht oder «Species facti» über die am
30. gehaltene «scandaleuse» disputation und s. 1360 die bedenklichsten stellen der
Usleber'sehen schrift. — Vgl. Hautz II, 241 anm. 43. 1985

(<lec.) ßeichshofrath fordert auf klage des kais. fiskals gegen p. Usleber wegen
Störung des religionsfriedens vom kurf. berieht und einziehung aller exemplare der
disputation. Struve s. 1362. 1986

1716.

mai 30. Corpus Evangelicorum verlangt vom kurf. die konfiskation der
Usleber'sehen disputation und seiner anderen Schriften, auch « dass er bei einem amt,
worinnen er die iugend verführet und noch mehr verbittert, auch an einem solchen
ort, wo beiderseits religionsverwandte etablirt, folglich ruh und einigkeit aufrecht
zu halten am nöthigsten ist, nicht geduldet werde». Struve s. 1363. 1987

iuni 8. Iohann Wilhelm kurf. stirbt. Es folgte sein bruder. 1988

Karl Philipp.

• • Univ. weist auf anfrage des kollektors Iung wegen des Verhaltens bei der
vorstehenden huldigung in Alzei ihre beamten an, dass sie «bei der huldigung mit
bescheidenheit der univ. iura und privilegia, mit anführung der [der] univ. ge-
schehenen huldigung, vorbehalten sollten, auch den verreichenden wein und brod
anzunehmen glimpflich und mit manier sich entübrigen möchten». Unterz. I. C.
Kirehmejer. Undatirtes konzept: cod. Heid. 386, 1 (käst. 100) N. — Kirchmejer
war 1716 rektor; es ist also die huldigung für Karl Philipp gemeint. 1989

1717.

april 24. Senat beauftragt den kollektor Iung, den bergleuten, welche in
dem univ.-[quecksilber-]bergwerk zu Daimbach ohne erlaubniss zu arbeiten angefangen
haben, die arbeit zu verbieten. Ann. XLIII, 16v; XLIV, 13v. — Vgl.nr. 2015. 1990

mai 26. Senat erlaubt auf wünsch des kurf. dem cand. med. Dorschens, sich
zugleich die würde eines mag. philos. zu erwerben, iedoch ohne alle konsequenz und
praeiudicium. Ann. XLIV, 24. 1991

iuli 30. Simon Cloet, früher Vorsteher des ballhauses zu Düsseldorf, seit fünf
iahren kurf. hof- und univ.-ballmeister, bittet den kurf., «nachdem das balihaus
dahier viel grösser und schöner, als es vor diesem gewesen, mit grossen kosten neu
erbaut worden», ihn mit der bisherigen besoldung von 150 fl. im dienste zu be-
halten und ein konfirmationspatent zu ertheilen. Cod. Heid. 386, 3 (käst. 106) A.
— Daselbst weitere akten über das balihaus im 18. iahrhunderte. 1992

1718.
iuli 8. Kurf. bestätigt die freiheiten und guter der univ. Orig. mit Unter-
schrift und ovalem Siegel in kapsei an blauer und weisser seidenschnur: sehr. II,
10 nr. 2. 1993
loading ...