Winkelmann, Eduard [Editor]
Urkundenbuch der Universitaet Heidelberg (Band 2): Regesten — Heidelberg, 1886

Page: 181
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/winkelmann1886bd2/0187
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1608—1614.

für sich, seine hausfrau Magdalene und ihre erben die Schatzungsfreiheit ihres Wohn-
hauses vor dem schlossberge [des früheren gießhauses]. Orig.: sehr. II, 8 nr. 3b.

1490
1610.
iuni 24. Univ. errichtet aus den gefallen des s. Iohannis-altars zu Dannstadt
zwei weitere Stipendien von ie 20 gülden, von welchen eins für die wittwe eines
Professors oder sonstigen univ.-dieners bestimmt wird, so lange sie unter der univ.
und wittwe bleibt. Orig.: sehr. II, 8 nr. 4. 1491

Sept. 8. Kurf. Friedrich IV. stirbt. Calend. acad. II. bei Toepke I, 646.
Vgl. cod. Pakt. 1854 f. 86v. 1492

Friedrich V.

OCt. 21. Univ. beglückwünscht den administrator pfalzgraf Iohanu von Zwei-
brücken zur Übernahme der regierung [für Friedrich V.], verehrt ihm einen pokal,
122 fl. an werth, und bittet um bestätigung ihrer Privilegien. Ann. XXVII, 101v
cf. 108. — Die bestätigung erfolgt 1611 febr. 11. Orig.: sehr. II, 8 nr. 5. —
Die akad. annalen brechen mit 1610 dec. 20. ab und beginnen erst wieder mit
1616 dec. 21., vgl. zu 1601 und 1620 sept. 5. 1493

1613.

• • «Verzeichniss aller und ieder summarischer innahm und außgab der Uni-
versität allhie zu Heidelberg, so sie iährlichen zu verrechnen, de ao. 1613 bis 1614.»
Ein heft 4° in cod. Heid. 386, 31 (käst. 147) C. Daselbst mehrfache spezialrech-
nungen der einzelnen fakultäten, anstalten etc. aus dem anfange des XVII. iahr-
hunderts. 1494

löärz, 17, Pfälzische landschaftskommissarien der drei legstätten Heidelberg,
Alzei und Neustadt bekennen, dass sie kraft der ihnen zustehenden vollmachten von
loh. Iod. Lucius, med. dr. und prof. an dem kontubernium der univ., und von
Bernhard Mai als oekonomen des kontuberniums, 600 £1. zu 5°/o für die landschaft
geliehen haben, unter den (vorhandenen) kommissariatssiegeln der genannten drei
städte. Orig.: sehr. II, 8 nr. 11. — Ebenso von der univ. bez. von prof. Wolfg.
Lossius als provisor der gefalle des nosokomiums 100 fl. Orig. mit siegeln: ibid.
nr. 10. 1495

apHl 14. Ebenso von dr. th. David Paraeus und seiner frau 300 reichsthaler
und 140 dukaten. Orig. mit siegeln: ibid. nr. 13. • 1496

1614.

• _ Wai 14. Paul Tossanus berichtet an Dorville in Oxford über die Verhältnisse
ln Wrcne und Universität. München, k. bibl., Camerar. XXXVIII, 46; gedr.: bd. I,
"3nr. 236. W 1497

Sept. 1. Pfälzische landschaftskommissarien entleihen von Dav. Paraeus 200
Ukaten- Orig. rait siegeln: sehr. II, 8 nr. 14. 1498
loading ...