Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 29
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0053
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bäurische Närrin.

mit der Frag: Was mangelt dem Herrn: Wann Ser Mensch schceyer
aus dem Traum Leß Rausch/als würde er wie ein anderer ^Lt^on
für ein Hirschen von den Jagt-Hunden angesehen/gehetzt und er-
griffen; so ist das Weib zugleich vorhanden; Was geschicht / was
widerfährt dem Herrn? Wann der Mann/wie die Zech Brüder in
der Trinck-Srubcn mir der Wein-Kandel den Kellner ruffen/ so err-
iet das Weib selber zu dem besten Wein-Faß/ schenckt eigenhändig
ein/ 8L>u;> der Herr trincke/ ich thu ihm zwar nichts. Wann der
Mann meldet/ sein Bauch und Magen seye wie ein auffgezogener
Blaß-Balg/ welcher von dem leeren Lufft auffgeblähet ist: alsdann
verstehet schon das Weib ohne einigen Dolmetscher / aus der hohen
Schul der Wcißheit/auffwas für ein Ziel diese Gleichnuß ihr Ab-
sehen habe: ist hiemit selber die Mund Köchin / selber der Tafelde-
cker/ selber der Truchsaß/ selber der Fürfchneider/ und spricht:
GStt gcseegne es dem Herr». Wann der Manu einen Kasten auf-
den andern zusperrer/mit dem Beesem die Schlieffwinckel unrerklau-
bet: und die Mine» der Verdrießlichkeit/die Fallen-Würstl deß
Stirns anweisen/ er habe Schellen / und Nuß für die Narren gefun
Sen/die er nicht gewolt: so stehet schon das Weib auf der Seiten/
und forschet nmManicr: Was sucht der Herr? Wann der Mann
ist im Zeichen deß Löwens/ist bei) ihr das Maul bey Sem auffgesperr-
ten Thor' bis der wilde Wetter-Kopff hat ausgebrüllst; alsdann
schleichet sie mit verdeckten Worten zu erfahren / und auszusischen/
wer/und was hat dem Herrn belcydiger ? Suchet der tollsinnige
Mann nicht wie David Steiner aus dem Bach/ sondern Nudl-
Walzer Bsgl-Eisen/Mang Höltzer/Klöckel-Pölstsr/Schuh Leist/
Nähe-Aüß/ Pasteten - MSdel /Garn - Haspel / Butter -Knübel/
Pfeffer Mühlen/ Barbier-Böck/Gewürtz Schachte?/ Pantoffel-
Kram nach zu werffen/ ss wendet das Weib den Nucken / von sol-
chen Schauer-Kugeln/nicht getroffen zu werden; sie weichet mir
Manier/darumb/ weilen sie erkennet/ der Mann ist mein Herr.
Wann der Mann seufftzet wie ein einschichtige verwiktibte Turtel-
Tauber Wann derMüllNMlt sich selbst redet/und Sie Worte ver-
D z beisset
loading ...