Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Seite: 126
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0186
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
, Faule Närrin
Im Anfang hicffe sie vij-'Zemi^ jetztheA-ste?iZtttt3.
Aber:
Mir essen und trincken/mir faullentzen mW stincken/
Mit schlecken und spatziren/ mit leffeln und Z^mM-en/
Mit springen und tantzen/mit liegen und rautzen/
Mir lagen und hetzen/mit compjjmLnciren und wetzen/
Mt Käppel und Schimmel/ komdt mau/ weiß GOrr nicht
in Hrmmel.
Die fünffklugenJnngfeauen hatten neben ihnen andere fünffe;
Aber wie hiessen sie ? Ich will sie nennen: Die erste hiesse
die andere LcMoKoricg, dritte hje vierdre LcUnarcl-rLmz-
bccc3,mchLiefünffts^unöjiÄ^3; Eswareineausihnensovielnutz
als die andere/und wegen der Faulheit/ so sie an ihnen hatten/ waren
sie von dem himmlischen Bräutigam verworssen.
Jener spräche: Den Weibern ist nichts zu glauben/ als diese
drey Dmg; Erstlich wann sie vor ihren Thüren sitzen/und die Hand
in der Schoos haben liegen/ wann man sie dann fragt: Was macht
ihr Guts ? Und sie antworten: Nicht viel z Das ist ihnen wo! zu glau-
ben. Zum andern/so man Zu den Weibern sagt/ esset/ antworten sie/
ich will wo! essen. Das muß man auch glauben/ dann sie behalten
das Beste in der Kucken. Zum dritten/ wann eine Frau stirbt/ so
soll mau glauben/ daß siekranck gewesen sey.
Wahr ist es/Armmh wcberhut/ Bethlehem und Leiden liegen
nichtunweitvonemander. Ebenholtz ist ein hartes Holtz/ Arches
Holtz ist ein Hanes Holtz / Buches Holtz ist ein hartes Holtz; Aber
kein härteres Holtz ist/ als Bettel-Stab. Der Arme trägt freylich
wol zerrissene Kleider / aber beynebenst ein gutes Göller von Elend-
Leder/ der allerseits der Arme am Elend reich ist. Ein bitteres
Kraut/nmb eine arme Haut. Wie bey den Jüden der Speck: Wie
bey der Hennen der Fuchs: Wie bey den Tauben der Geyer: Ww
bey den Schadender Wolff: Wie bey den Fröschen der Storch:
Wie bey den Hasen der Hund r Wie bey den Bauern der Schauer:
loading ...