Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Page: 241
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0349
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
G G G 24!^
Die Ohrenblaserische Närrin.
/JMInen grossen unsäglichen Schaden unter der unschuldigen
Jugend / und eben so grosses und unaussprechliches Hertzen-
leyd unter denen Eltern hat verursacht jener Pfeiffer / von
tvelchcn krcor /^rkLnrsius Kirckerus, nicht weniger kiiier ksnigmii
Kibi-r in seinem so genannten Wunder-Spiegel so!. > 2Z 7. folgende
wunderiicheund unerhörte Begebenheit erjehlen. In dem Hertzog-
thumVcaunschweig in Nieder Sachsen/bey demIlußWefer ligr ein
Stadt mit Namen Hammel/ von dem kleinern Fluß daselbst also ge-
nannt. In dieser Stadr harten um das Jahr nach Christi Geburt
128z. die Mäuß und Ratzen mächtig über Hand genommen / also
zwar/daß weder Getraid noch andere Früchten vor ihnen sicher wa-
ren/und obwolen verschiedene Mittel darwider angewandt worden/
so wollte doch nichts Helffen/ sondern das Ungeziesser nähme viel mehr
von Tag zu Tag über Hand/ zernagt alles was cs nur anrraff / und
war mit keinem Gisst zu vertreiben. Endlich käme in diese Stadt
Hammel ein unbekannter fremder zuvor niemals ersehener Mann/
von ungewöhnlich-abscheulicher Länge und Grösse deß Leibs / mit
Beltz unterfütterten Kleydern angethan/dieserFremdling meldet sich
beydem Stadt-Magistrat an / und erbietet sich / um ein gewisses Ge-
ring/ allcMäuß und Ratzen von undaus der Stadt zu vertreiben.
Die Burger ohne weiters Besinnen und Aussprechen / wer dieser
fremde Mausfänger seyn möchte/gehen den Pack ein.Dingen mit ih-
me ein Gewisses. Hieraufziehet er aus seiner ankragendenTaschen
ein kleines Pfeifflein hervor/hebt an zu pfeiffen / zu locken / und sehet!
Da lauffen ausallen Schlupff-Wincklen/Köchern/undKlüfften der
Erden die Mäuß gantz Hauffen-weiß heraus / er lockt sie weiters zu
sich/undnachsich/bißzuder Stadthinaus/ sie folgen/tantzen/und
springen ihm nach / er führet sie biß zu dem Fluß Weser / schurtzt sich
auf/ tritt in-Len Fluß hinein/ungescheut springen ihm sämtlich nach
HS alle
loading ...