Abraham
Mala Gallina, Malum Ovum, Das ist: Wie die Alten sungen, so zwitzern die Jungen: Im Zweyten Centi-Folio Hundert Ausbündiger Närrinnen Gleichfalls in Folio, Nach voriger Alapatrit-Pasteten-Art, So vieler Narren Generis Masculini, Anjetzo auch Mit artigen Confecturen, Einer gleichen Anzahl Närrinnen Generis Foeminini, Zum Nach-Tisch, Allen Ehr- und Klugheit-liebenden Frauenzimmer zur lustigen Zeit-Vertreib und wohlgemeinten Warnung In Hundert schönen Kupffern moralisch vorgestellt — Wien, 1713 [VD18 14661225]

Seite: 401
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abraham1713/0589
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Die Versoffene Närrin.
.'WJner Bäurin ist nicht längst in Fravcken ein lächerlicher Possen
Er wiederfahren/ weil dieselbe öffkersgehört/ auch etivan gesehen/
daß man bcy Herren-Taffeln auch Schnecken pflegte zu essen / also iß
ihr auchLust zu solchenSchlecker-Dißlefn kommen/demnach cinezim-
liche Menge dergleichen Häußl Trager nach Hauß gebracht/ und seh
bige ohne ferners Kochen oder Braten in Saltz und Pfeffer eilige,
dunckter/ hinab geschluckt/ weil fle aber auch ein Durst angekommen/
also nahm sie ihren Weeg in dasWirrhs-Hauß/allwo sic bey drirrhald
Maas Wein außgetrunckenmiid sich also berauscht / daß sie sich gleich
ausdie Ofen-Bauck nieder gelegt/ und gar sanffl eingeschlaffen. CS
stund aber nicht lang an/daß eine artliche Comodi sich ereignet/ dann
wie fle das Maul in alle Weit auffgefperret / und erschröcklich ge-
schnarcht/da haben dieSchnecken zugleich in ihremSau-Magen Lufft
bekommen/theils von der Wärme des Ofens gezogeu/habeu diese ro-
tzige Kerl ihren Ruck-Marsch angestellt / einer kröche nachdem an-
dern zu dem auffgesperrten Maul / alsdurch eine offene Porten her-
auß/ welches allen Anwesenden theils ein Gelächter/ rheils einen
Grausen verursachte. Es r-cinrten sich die meisten auß ihnen auss Lie
Ofen-Stangen/und hangtten nichtanderst droben/als wie LieRsken
in den muüLsiischen Linien. In Summa /abscheulich Ware zu sehen/
wie solche lebendige Braten aus dem Maul marschirken.
Roch ein viel schändlichere Sache ist es um ein versoffenes WeibS-
Bild/ dann solche nicht allein unzüchtige Zotten/ Mährlein und Pos-
sen/ mit sambt verdammlichen Liedlein heraus; wirffk / sondern erstei-
gen ihr auch allerhand böseund verfluchteReden auß ihrem Maul/
daß/ obwolen es eine wüste Sache ist/ umbeinenvollen und versoffe-
nen Mann / noch tausendfältig übler Sache ist umb ein versoffenes
WeibS-Md / daß solches Laster in Weibern fast gar nicht zuüber-
tragen / und trifft man bey unfern Zeiten so viel nasse Beitz-Schwe-
Eee stem

40 r
loading ...