Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 37.1912

Seite: 62
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1912/0074
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
62

O. WEINREICH



Abb. 10. Votivstele in Athen.
(Abb. 10), durch die Inschrift Ά]σ|[κλη]πι [ω κ]α'ι Ύι[γ]ία| [ε]ύχήν
für Asklepios gesichert. Im alten Asklepieion zu Epidauros
1 Sybel 3709; das Stück ist jetzt im Epigraphikon (3224) und wird in
einer der nächsten Lieferungen bei Svoronos abgebildet werden.

mitteilt, nicht feststellen. Dagegen ist die kleine Votivstele1
aus römischer Zeit mit Fuss nach 1. und rechtem Ohr, die
ich nach einer Photographie von Otto Walter abbilden darf

Abb. 8. 9. Votivreliefs in Athen.
loading ...