Das Buch für alle: illustrierte Blätter zur Unterhaltung und Belehrung für die Familie und Jedermann — 39.1904

Page: 125
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bfa1904/0128
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile






Heft 6. Illuſtrierte Familien-Zeitung. Jahrg. 1904.











: anch vor die große Spiegelscheibe. Aber Rant ging „Welches ?"
9 > § schon wieder weiter. „Es iſt eine Roßkur.f
Die Jung e cHitwe. „Nun?" fragte Brenner, als Lingmann ſich ihm „So reden Sie doch!“
anſschloß. | „Pfeſfer in Rum.
Kriminalroman von Auguſte Groner. Er ſenfste und fah dabei fehrectlich unglücttich eu LU § zan .
Certſehmo; ser Regen war immer dichter, der Sturm immer U Für Ut :
uhu uetstn heft quwschgun ärgerlich zu werden. „Der Kerl fag th. gut. qreteel. ta wut suit
MS)<h dachte, Sie verfolgen nur diesen oder | weiß offenbar nicht, daß mir's der Doktor ſtreng „Stimmt. Ich werde das Mittel vielleicht mor-
WW IM) allenfalls noch einen zweiten Mann?“ | verboten hat, bei solchem Wetter im Freien zu sein,“ | gen anwenden müssen. Dante.“
> ſagte der Hamburger Detektiv zu Breuner. | sagte er zu seinem Kollegen. „Bitte, bitte Aha — unſer Mann iſt kein
J Diefer nickte. „So dachte ich auch; „Sind Sie denn krankt?! Zwiſchendeckspassagier."
F Ñ qber es ſcheint, daß überall ein Frauen- „Das Wechſelfieber hab’ ich.“ „Wie können Sie das wissen?“
zimmer dabei sein muß." : „D ~ das ist ſchlimm. Hatte auch einmal etwas „Er wendet sich zum Dornbuſch.“
„Was will der Mann denn een. ähnliches, aber auch ein gutes Mittel dagegen.“ „Wohin?:
Rant war vor einer Parfümeriehandlung stehen „Welches ?“ „Hum Dornbuſch. Das iſt ein hübſcher Play.
geblieben. Lingmann trat auf einen Wink Brenners „Es verträgt's nur nicht jeder.“ Auf ihm wird er und werden wir mittels Straßen-













Sarnelenkiſcherinnen. Nach einem Gemälce von Ch. Kouſſel. (S. 131)

VI. 1908.
loading ...