Das Buch für alle: illustrierte Blätter zur Unterhaltung und Belehrung für die Familie und Jedermann — 39.1904

Page: 389
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bfa1904/0388
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile




Drei Seſchwiſter.

Koman von Renriette v. Meerheimb.
(Fortſezung.) :

. ; (Nachdruck verboten.)
. T g)aß Fräulein v. Hohenthal einmal Ober-
"5 6Q\ hofmeisterin in Glückſtadt werde, hoffe
MU | ich nicht," erwiderte Kröchert und faßte
AIK den ſschnellen Entschluß, sich der Erb-
Ga EE prinzeß anzuvertrauen. Ob es klug oder
unklug war, das zu überlegen hatte er in diesen
Augenblick nicht Zeit genug. „Jch hoſse nämlich,





daß Fräulein v. Hohenthal einmal Herrin auf Roten-

walde wird."
„Was ?“

auf

Die Prinzeß sah höchlichſt erstaunt

„Hoheit dürfen mich aber nicht verraten.“
„Nein, nein ich schwöre es! Stumm wie der
Morteraiſchgletſcher da drüben werde ich ſein. Darf
ich's aber nicht wenigstens dem Erbprinzen erzählen ?"
Kröchert mußte lachen. Er wußte nur zu gut,
daß es der Prinzesſin, ob er ja oder nein sagte, das
Herz abgedrückt hätte, wenn sie nicht bei der ersten
Begegnung dem Erbprinzen zutuſcheln würde :: „Weißt
du schon das Neuesſte? Kroöchert will die Sitta!“
Die Erbprinzeß vergaß jedenfalls Maloja, Pontre-
ſina und das Photographieren über diesem inter-



Jahrg. 1904.

eſſanten Geheimnis. „Haben Sie schon um sie an-

gehalten?" fragte sie atemlos.

„Kein Gedanke, Hoheit. Das Wort erfriert mir

im Munde dieser Eiſeskühle gegenüber."

; „Sie wird ſchon noch auftauen. Ich werde Jhnen
elfen /

h f Ul)e dringend, Hoheit, nichts zu sagen.“
UB U tas rue Uh.
u: S / : s . zr nur

den Widerspruch."

„Soll ich denn gar nichts tun?“
„Mein — nur abwarten.
„Schade! Wissen Sie, Herr v. Kröchert, den

Gletscher hab’ ich nun genng angeguckt, der bleibt

halt immer Eis und blendet gräßlich. Davon essen









Am Ramadanfeſt in Tunis. Nach einem Gemälde von A. Aublet. (S. 395)

XVI. 1904.
loading ...