Das Buch für alle: illustrierte Blätter zur Unterhaltung und Belehrung für die Familie und Jedermann — 39.1904

Page: l
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bfa1904/0171
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
* A. B. in Trieſt. –~ Zur Erhaliung der
Schlagſahne in feſtem Zuſtande ist eine niedere
Temperatur des Aufbewahrungsortes erforderlich.
Man ſstelledie Sahne (Rahm, in Österreich „Obers“
benannt) in einen Eisſchrank oder in kühle Keller-
räume. k.

* Abonnent K. B. in Hildesheim. – zur
Prüfung verdächtigen Trinkwaſiers eignet Jich
am beſten das Saprol, ein dunkelbraunes Ol,
das als das empfindlichſte Reagens gelten darf,
das uns heute zur Verfügung steht. Zur Prü-
fung von Abtritts- oder Jauchegruben auf Un-
dichtigkeit giekt man das Saprol in die ver-
dächtigen Gruben. Falls sich nun in der Nähe
Brunnen oder Wasserläufe befinden, die mit der
Jauchegrube in Zuſammenhang ſtehen, ſo ge-



Briefkaſten.

langt auch das Saprol durch die undichte Stelle
in das Wasser und verleiht ihm einen noch in
millionenfacher Verdünnung deutlich wahrnehm-
baren teer- oder leuchtgasartigen Geruch und
Geſchmack, deſſen Auftreten mit Sicherheit an-
zeigt, daß Grubeninhalt in das Waſser gelangt.
Neuerdings hat man dem Saprol noch das
Fluoreſzein zugeſeßzt, man verbindet auf dieſe
Weise die Geruchs- mit der Farbprobe. Die Vor-
nahme dieſer einfachen Brunnenprüfung eignet
sich besonders für ländliche Gegenden, wo die
Trinktwaſsserverhältnisſe noch ſehr im argen liegen
und Mittel für batteriologiſche Unterſuchungen
in der Regel nicht vorhanden ſsind.



* A. D. in Shhlobitten. – Die Winterkälte
iſt nicht im stande, weder die die Malaria ver-

Fortietzung.

breitenden Mücken noch ihre Brut zu töten.
Neuere Forſchungen haben ergeben, daß die
Larven wie die Eier verſchiedener Mückenarten
ſehr starke Temperaturerniedrigungen ohne jed:
Schädigung ertragen. Selbſt Mückenlarven, die
voktlkommen eingefroren waren, zeigen ſich nach
dem Auftauen des Eisbloctes ganz lebensfriſch.
Sogar ein mehrfaches Auftauen und Wieder-
einfrierenlaſſen ſchadet ihnen nichts. Auch den
Eiern, die im Herbſt gelegt ſind, iſt eine starke
Kälte nicht verderblich. In dieſer Beziehung
zeigen sich die Müctenlarven und -eier ebenſo
widerstandsfähig wie die Batterien, die ſogar
die höchſten Kältegrade ohne jeden Nachteil ver-
tragen. Dieſe Beobachtungen erklären auch das
Vorkommen von Mücken in den Polargegenden,



wie dies vielfach von Nordpolfahrern berichtet
wird. Cbenſo bilden die Mücken eine ſchreckliche
Plage in den feuchten Gegenden Alaskas, trotz
ſeines polaren Winters.

* F. L. in P. > Der Borax iſt ein vortreff-
liches Mittel, dem Lehm beim Zuſammenſetzen
eines eiſernen Ofens eine viel beſſere Haltbarkeit
zu verleihen. Man nimmt zu 4 Teilen Lehm
1 Teil Vorax und vermengt beide Stoffe aufs
innigſte. Die er Kitt hält ſehr gut. – Sprünge
in eiſernen Ofen verſchmiere man mit einer
dicken plaſtiſchen Masse von fein geſiebtem Braun-
stein und Wasserglas. Dieser Kilt erhärtet, so-
hald der Ofen angewärmt wird, ſehr ſchnell und
wird so hart wie Eiſen.

* I. B. in Regensburg. – Die fragliche



Schutz marke iſt auf die Firma J. B. Wismer,
Zigarrenverſandgeſchäft in München, Zeuetti-
ſtraße 26, eingetragen. ~k.

* Alter Leſer in Stuhlweißenburg. ~ Das zu
reinigende Olbild wird mit einer dichten Schicht
von Seife (am besten Rajierſeife) bedectt, welche
s bis 10 Minuten einwirken muß. Nachher wird
mit einem Schwamm abgewaſchen und, ſobald
das Gemälde trocken geworden iſt, dasſelbe
mittels eines in Nitrobenzol getauchten Läppchens
wiederholt überstrichen. Zeigen die Farben des
Bildes nach der Reinigung einen matten Ton,
ſo gibt man ſchließlich eine ſehr dünne Schicht
des feinſten Olivenöls darauf und firnißt zulcht
mit einem leicht trocknenden hellen Firnis.

Fortsetzung auf folgender Seite.













.
H e E Ä E E > >> Das Heil im M E ö ä ö e -
ede schlecht durchſchlafene Nacht zeigt uns bedenkliche Folgeu. Wir fühlen uns atgeſpannt, Haut der Tiere nicht von der Luſt ab. ~ Was macht nun dagegen der Menſch ? Er sorgt da-
N iüibellaunig, empfindlich und frostig - dagegen siud wir ganz zufrieden, wenn uns der Schlaf für, daß kein Lufthauch über „Nacht ſeine Haut triſſt, er umlagert diese mit einem Dunltkreis
ſo weit erfriſcht hat, daß wir gewohnheitsgemäß an unſere Arbeit gehen und uus unſeres von Auswurf-, Abfall- und Fäulnisſtofsen, welche viel ſicherer in das Blut übergehen, als das

Lebens freuen können.

erſteren aber ein Defizit an Kraft hinterlaſſen, das wir als Unbehagen oder Unwohyhlſein empfin- |

alltägliche Erſcheinung muß uns nun den Gedanken nahe legen, daß umgekehrt, Überſchuß an

Nraft, zu Überſchuß geſellt, uns geſund machen ſollte: „Das Heil im Schlafe". Das iſt ſchnell erkennen.

geſagt, aber wie zu machen ?

Das Werk des Schlafes iſt kein „Schaffen aus Nichts“,

ihm zur Verfügung gestellten Baumaterialien.

~ Zu diesem Zweck hat die Haut

]

Im lehteren Falle hat uns der Schlaf von der Ermüdung geheilt, im Blut entgiften. Aus solchem Baumaterial Kräft: und Kräfteüberſchuß – Heilung zu ſchaffen

~ das ſollte billig kein Menſch vom Schlafe verlangen, wohl aber Verweichlichung, Bleichſucht,
den. Viele ſchlechte Nächte machen uns krauk, weil ſich Defizit auf Defizit gehäuft hat. – Dieſe Blutarmut, Disposition, Nervosität, Erkältungsgefahr ohne weiteres als Wirkung der vielen

| Defizits", die der Schlaf unter ſolchen vernunſts

- und uaturwidrigen Verhältnissen hinterlassen,

Der Verfasser der Schrisſt „Das Heil im Schlafe“ verwirft deshalb die alte ärztliche For-

sondern ein „Aufbauen“ aus den derung ,Lüftet die Betten !“ und erweitert sie dahin: Sorgt, daß die Luft Tag und Nacht euer

Ein müder Menſch iſt nun nicht viel wert, Bett durchdringt, und er beweiſt, daß der Menjch nur in beſtändig, wenn auch noch ſo mäßig
denn er hat mehr Gift im Blute, als er vertragen kann ~ darum iſt er müde. ~ Was ſoll wechſelnder Luft, Blut und Haut geſund machen, allmäylich einen Kraftüberſchuß „Das Heil im
nun der Schlaf mit all dieſem verdorbenen Zeug anfangen? Er muß es aus dem Blute ſchaffen. Schlafe! finden kann. L. § S tg Es ctcs; :

s Die intereſſanie Brochüre iſt von der Dentſchen Reformbettenfabrik M. Steiner &
die Luft ~ wie die aller anderen normalblütigen Lebeweſen – Pelz und Gefieder ſperren die Sohn, Frankenberg iſS. gratis zu beziehen.

7 Millionen Poren und zu dieſem Zwecke gehört die Haut in |







sf. Kanariensänger in herrlichen,

Z langen, tieten Gesangstouren,

A llohlrollen, Knorren, Hollklin-

s, geln, tiefen Pieifen a 8, 10, 12,
/,




15-309 Mark, Garantie Wert,
gesunde Ankunft, versendet
die grösste Kanarienzüchterei
Deutschlaads R. B UHL,
gold. Medaill. Preisbuch grat.

Instrumente

N) Musik-.

r erster Hand.

é! Herm. Oscar Otto

F s Markneukirchen Nr. 895.
, Gr

. Auswahl, Hauptkatalog trei.



Hirschfeldei.S. Prämiertm.





Vom Kaiserl. Patentamt

t Neuheit:! + LEsetzlieh gesehütztr .. JA eur eit ? 1

s [ f ſlaschenmesser Papst-Portraits

t Jedermann mit in den Schalen eingelegte

In keinem Laden, bei keiner Konkurrenz, nur bei uns zu haben.
sein eigener
messer No. 1001,

Vergolder 30 Tage zur Frobe [gu est

durch Gebrauch der auffallend . geschmiedeten fein polierten Klingen und feinem gedrehten
schönen und unübertroftfenen !tH Korkzieher, imit. Cocosbeschalung, Vorderseite mit dem
“res ; j Portrait Sr. Heiligkeit Papst Pius X., wie Abbildung
( Excelsiol . Bj O0nZzen s zeigt, Rückseite mit dem Portrait Sr. Heiligkeit des ver-
Man verlange zur Garantie IP u w UU
jg dutch uss. auls Eingravieren jeden beliebigen Ct in die Klinge, fein
PapierhandlItngen . vergoldet und verziert, berechnen wir nur 10 Pk.
Alleinige Fabrikanten:

) vi. Brünn & Co., Fürth (Bayern) IE Err | N Versand gegen Nachnahme (gu ent
j i qr !le Garantieschein : Nichtgefallende Waren tauschen
{{ /.. Stahlwaren-Fabrik und Versandhaus I. Ranges

] lter: J z:t;;t. wir bereitwilligst um oder zahlen Betrag znurü ek.
'". ;
Gebrüder Rauh Gräfrath

bei Solingen 12.
Verlangen Sie umsonst und portofrei







Klosterglocken

reizendes Unterhaltungsspiel,
ganz aus Metall (Kunstsechmiedeeisen),

/. J ~ 2

| |>: j Wr § mit 12 h armonisch abgestimmten Glocken,
f ; LWS W Grösse ca. 35X35 cm. Ist das neueste, F
(f.. Q0 D . |] billigste, beste und haltbarste Instrument]
§ IZ Z | tür jung und alt. Jeder kann sotortfy
S S | ES > | Lieder, Tänze etc. daraut spielen, J

j ; î F » | 1a sämtliche Glocken numeriert,

ſ : Z E § Z AY ebenso die beiliegenden Musilstücke.

| BD) r f ( ô
Q Q s I Q 2.

v S W ! her erschienenen Instrumente. Auch
f > L zum Zusammenspielen mit anderen
: c Instrumenten ist dasselbe unentbehr-
. ; Kg. lich. Kin Verstimmen, Versagen
wüstliches Instrument.
Klosterglockenspiel ist ein Haus-

Die Töne dieses Glockenspiels sind
oder Zerspringen der Gloeken
schatz für jede Familie. Durch seine vornehme Ausstattung eignet es sich ins-







versenden wir neben-
stehendes Taschen-
















ist unmöglich,





entzüekend schön (nieht sehrillend)

und übertrifkt es alle ühnlichen bis-]

daher unver-

Das

NEN ß

besondere auch als Festgesechenk für die verschiedensten Gelegenheiten. Der

Preis des prachtvollen und Autsehen erregenden Instruments ist mässig und

kostet in hochfeiner emaillierter und vernickelter Ausführung mit Aufbewahrungs- k
karton, Spielhbämmerchen, verstellbarer Standstütze, Notenhalter und über 2500

neueste Coupletlieler, Walzerlieder- Verse und andere Musikstücke usw. nur
Mk. 5.25, 2 Stück kosten Mk. 10.09 und s3 Stück Mk. 14.50. Noch grössere
Instrumente mit 15 Glocken per Stück Mk. 6.50. Verpaekung wird nieht be-



Union Deutsche Verlagsgesellschaft
in Stuttgart, Berlin, Leipzig.

« Mädchenjahre «











rechnet. Wer Einkäute von mindestens NI. 6.0 macht, erhält noch ein hübsches § 2 | unsern P ht K t ] Ausgabe z M
Geschenk. Die hier beschriebenen Glockenspiele sind mir vom Kaiserlichen In Lust uncl Leid Mynenesten racht-Kata 0g 1903 A 4 Dh
Patentamt unter Nr. 203 771 vor Nachahmung gesetzlich geschützt. § t |I mit über 3000 Abbildungen von Solinger JHegntranr

Man bestelle deshalb direkt. Erzählung sür junge Mädchen. [MW Stahlwaren, Lederwaren, Gold- und Silber- Uh ;§
abrik-Marke

NMaren, Haushaltungs-Gegenständen, Uhren,
F Unrketten, Musikwaren, Pteifen, Zigarren, Zigarren-Spitzen,
Spielwaren, Regensechirmen, Spazierstöcken und sonstigen
vielen Neuteiten. Bemerken noch, dass nur elegante, gute,
preiswürdige Ware zum Versand kommt. Aut Wunseh iüietern
wir alle Stahlwaren ohne Preiserhöhung magnetisch.

Wiederverkäufer wollen Extra-Bedingungen verlangen.

Von Marie Beeg.
Zweite Auflage.

Mit eiuem farbigen Titelbilde.
Elegant gebunden 4 Mark 50 Pf.
Ein anziehendes und gehaltvolles Buch für
) [unſere Backtfiſche, deren Gunſt es ſich in der ver-

L jluerten qutaimng der ſgtutt Auflage in |] Obiges Messer ist aurh mit dem Portrait Sr. Majestät Kaiser Wilhelms Il.
erhöhtem Maße erfreuen wird.

und der Kaiserin zu haben. ;
Zu beziehen durch die meisten Buchhandlungen. .

Union Deutsche Verlagsgesellschakt in Stuttgart, Berlin, Leipzig.

O. C. F. Miether, Instr.Fabrik, Braunschweig 62.







Reieh illustrierte Prachtkataloge über nur bessere Polyphons , Drehorgeln,
Mund- und Zugharmonikas, Sprechapparate, Zithern, Violinen, Guitarren, Saiten,
Trompeten, Automaten und alle anderen Musikinstrumente versende aut Wunsch
umsonst. IMan gebe an, auf was reflektiert wird.

Ca. 1000) ehrende Anerkennungen, Zeugnisse und Nachbestellungen.





















D







wr Ein bewährtes Volks- und Familienbuch =«

> jn neuer, billiger Liekerungs - Ausgabe. == Bei uns sind erschienen:










| mit: desde PSI": Rt x wet Illuſtriertr q heubü >er
Das Huch fiir die Innſend. _>
voin gesunden uncl kranken Menschen h Dieſe Sammlung verdankt ihr Entstehen j IN M I
von Dr. C. E. Bock, . | Te.





weiland Professor der pathologischen Hnatomie in Leipzig. IIN | | n
Siebzehnte, umgearbeitete Auflage. MI |

Mit zahlreichen Abbildungen im Text und sechs Farbtafeln.
= Neu bearbeitet von Medizinalrat Dr. W. Camerer. «
Vollständig in 20 Lieferungen zu 30 Pfennig.
Hlile vierzehn Cage eine Lieferung im Umfang von 3 bis 4 Druckbogen.

Die gewaltigen Fortschritte der gerade gegenwärtig in so
raſcher Entwicklung begriffenen Natur- und mediziniſchen Wissen-
ſchaften haben es notwendig gemacht, Bocks Buch einer vollstän-

: praktiſchen silfsbüchern, welche geeignet
ſind, allerhand Liebhabereien ſowie bei wichtigen Lebens- §
fragen als Leitfaden zu dienen. Die Serie be- A
zweckt daher, in knapper monographiſcher Form ein |
Hilfsmittel für die Beſchäftigung mit naturwiſssenſchaft-
lichen und techniſchen Dingen zu geben, sodann aber
auch für das praktische Leben, ſowie für Sport und Spiel nützliche Winke zu erteilen.

Bisher wurden nachſtehend verzeichnete Bände ausgegeben :

digen Umarbeitung zu unterziehen, welche in muſtergültiger Weise z H 044x-fs ; j Mari it Vd.13. $ , ige 2 k . Mit 40 Ab-

von dem Herausgeber, zz han. wel ! q gg.! tar \usiſe Bd. 1. uu re und Marine. Mit | GBêd. 138. f;guflee ru Rechenkunſt. M

worden iſt. Außerdem wurde die neue Auflage mit zahlreichen 2. Aquarium und Terrarium. Mit 76 Abb. „ 14. Beruſswahk: Das techniſche Hludium. Mit

neuen, teils farbigen Tafeln und Jiguren versehen, so daß das s Ziebhaber-Dhotographie. Mit 67 Abbild. 16 Abbildungen.

ttt tt ſeittts geſuuiu gutt euntgus quf der Höße der Zeit [| [ 1. Hex junge Elestrote(niker. Mit 162 Wb. » B. Fie Fſtege Fre Haustiere. Mit 63 W-
; s § te Guch in immer weitere Volkskreise U s t Gps i i i und 9 Tafeln.

dringen zu laſſen, hat sich die Verlagshandlung enlſchloſsen, Ze . ß Fus No ,s. Ml USA 3-16; tut .d. M 66 Abbildungen.

neue, billige Fieferungs-Ausgabe zu veranstalten. Die ſiebzehnte ' Der Schmeltterklingſammker. Mit 98 Abb. „ 17. Der Münzenſammker. Mit 83 Abbild.

Auflage erscheint in " s. An der Hobel- und Drehbank. Mit 121 Ab- „ 18. Das Mikroſkop. Mit 90 Abbildungen.
«= & « 20 Lieferungen zu 30 Pfennig. « a « . bildungen. §. uter üßgtest üjctt ' . we 10. goa Fetuls une andere Hpiele. Mit
Die meisten Buchhandlungen nehmen Bestellungen auf Bocks ;. Fjerufeg!l: Fe vier Ftslltlet: : , 20. Der junge Chemiker. Mit 77 Abbildungen.

Buch entgegen und senden die soeben erſchienene erſte Lieferung 10. Radfahren. M:it 69 Abbildungen. t 21. Berufswahl : Der Staatsdienſt. Mit 12 Ab-

zur Ansicht. Wo der Bezug auf Hindernisse ſtößt, wende man “f Der Brieſfmarkenſammler. Mit 166 Abbe bildungen. ;

ſich direkt an ; "ja Der frre Schiſfbauer. Mit ſchematischen „ 22. Der Käſerſammler. Mit 188 Abbildungen

Die Verlagshandlung: . Zeichnungen und zahlreichen Abbildungen. „ 923. ZBimmerlurnen. Mit 105 Abbildungen.









K. Ernst Reil’'s Nachfolger G. m. v. H. in Leipzig. gj



Preis für jeden Band eleg. geb. 1 Mk. In den meiſten Buchhandlungen zu haben.
loading ...