Blümner, Hugo ; Schorn, Otto von
Geschichte des Kunstgewerbes in Einzeldarstellungen (Band 1): Das antike Kunstgewerbe nach seinen verschiedenen Zweigen — Leipzig, 1885

Page: 207
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bluemner1885bd1/0218
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
207

vbcu (S. 202) bcsprochen. Bcispiele verschicden gcfärbtcr Bronzc
haben sich dagcgcn meines Wissens nicht erhalten; was dic Altcn
von dcn beiin Gnß von Erzstatuen hervorgebrachten Farbcnnüanccn
crzählen, klingt unglaublich. An und für sich legte inan bei dcr
Legierung des Erzes schr bedcutenden Wert auf die hervorzu-
bringende Farbennüance, zu pvlychrvmen Effekten nahm man aber
liebcr Silber n. dgl. als Einlagc, anstntt andcrsgefärbten Erzes.

Wir haben hier endlich anhangsweise auch nvch cine Kunst
zu besprcchen, dcren Kenntnis man frühcr vielfach den Altcn ab-
gesprochen hat, dic sie abcr, wie jetzt unzweifelhaft feststcht, nieht
allcin gekannt, sondern sogar mit großcr Meisterschast ausgeübt
habcn müsscn: das

Email,*)

wornntcr wir hier spezicll die Fertigkeit, mctallcne Platten, Gefäße,
Gcrätc u. dgl. mit aufgeschmolzenen buntcn Glasflüssen zu vcr-
zicrcu, vcrstchcn. Allerdings ist cs richtig, daß es an deutlichcn Er-
wähnungen vdcr Beschrcibungen von Emailarbciten bei dcn altcn
Schriftstellern fchlt; denn die von manchen Seiten lcbhaft ver-
fvchtcne Bchanptung, daß „Elcktron", für wclches die bcidcn
Bedcutungen dcs Bernsteins und des silberhaltigcn Goldes fest-
stehcn, auch Email oder Schmelz bedeuten könne, ist sicherlich
unhaltbar. Eine ganz bestimmte Erwähnung des Emails sindet
sich crst bei einem Schriftstellcr des zweitcn Jahrhunderts v. Chr.,
dem ältercn Philostratus, welcher die Kunst, Farben auf Erz
anfzuschmelzcn, so daß dieselben hart und danerhaft wie Stein wer-
den, anführt, abcr allerdings dcn Barbaren am Ozean zuschreibt, wes-
halb vvn einigcn Gelchrten angenommcn worden ist, daß damals
dic Schmelzmalcrei wesentlich nur den Kelten bekannt gewesen,
nnd daß demnach alles das, was man vvn cmaillierten Schmnck-
gegcnstünden in Römergegendcn am Rhcin, in Frankrcich, Eng-
land u. s. gefuiidcn hat, keltische Arbeit sei. Judessen ist auch

*) Bucher, Geschichte der techuischen Kuust I, I ss. —A. v. Cohausen,
Römischcr Schmelzschmuck, Wiesbaden 1873 (aus Band XII der Annalen
dcs Vereins f. Nassauische Altertumskunde u. Geschichtsforschung).
loading ...