Christliches Kunstblatt für Kirche, Schule u. Haus — 38.1896

Page: 113
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/christliches_kunstblatt1896/0117
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I. Kügnst 1896. Achtuuddreißigster Jahrgang. NL. 8.


für Kirche, Schirle und Haus.
Herausgegeben von
vr. Johannes Merz,
Oberkonsistorialrat in Stuttgart.
Erscheint monatlich in einem Bogen. Preis des Jahrgangs 4 Mark. — Zu beziehen durch alle Postämter
und Buchhandlungen.

Die christliche Kunst auf der bayerischen Landesausstellung
zu Nürnberg 1896.
(Schluß.)
In der Kunsthalle treffen wir auch unter den Werken der Plastik von der
genannten Ausstellung der deutschen Gesellschaft für christliche (katholische) Kunst
einige Münchner Künstler wieder: Gg. Busch mit den in leicht gebeiztem Holze
lebensvoll geschnitzten Relief-Darstellungen der Mariensänger, an denen aber jetzt
die Architektur wegen fehlender Stücke ungünstig trocken wirkt, sowie von Heinr.
Wadere's tiefempfundener Statue: rosa in^stion, die Büste in künstlerischer
Farbengebung, teils matt an den Fleischteilen, dem Haar und dem Weißen Kopf-
tuch, teils in leuchtender Glasur am blauen Ober- und roten Untergewand mit
Goldstreifen. Es können überhaupt lehrreiche Farbenstudien, hinsichtlich der Fassung,
welche der kirchlichen Kunst für Altäre, Kanzeln, Denkmäler u. s. w. so nötig
loading ...