Christliches Kunstblatt für Kirche, Schule u. Haus — 38.1896

Page: 161
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/christliches_kunstblatt1896/0165
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1. November 1896.

Achtuuddreißigster Jahrgang.

Nr. IN


für Airche, schule und Haus.
Herausgegeben von
vr. Johannes Merz,
Obeikonsistorialrat in Stuttgart.
Erschein! monatlich in einem Bogen. Preis des Jahrgangs 4 Mark. — Zu beziehen durch alle Postämter
und Buchhandlungen.
Die Geschichte der christlichen Kunst von Franz Uver Kraus?')
Von I)r. Gradmann, Dettingen bei Urach.
Von dem aus zwei Bände berechneten Werk liegt der erste vor. Er be-
handelt die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst
und die Anfänge der (christlichen) Kunst bei den Völkern des Nordens und giebt
im Vorwort und der Einleitung die leitenden Grundsätze an. Zum erstenmal —
eine Thatsache, die eigentlich zu verwundern ist — wird der deutschen Leserwelt
eine Gesamtdarstellung der Geschichte der christlichen Kunst geboten. Sie will
im Unterschied von den bisherigen Kunstgeschichten vorzüglich den Inhalt der
Kunstvorstellungen betonen, die Kunst nach ihrer religiösen Seite ins Auge fassen,
und zwar, wie ausdrücklich angegeben wird, vom Standpunkt der kirchlichen Theo-

*) Freiburg i. Br. Herder'sche Verlngshaudlung 1896.
loading ...