Fliegende Blätter — 87.1887 (Nr. 2188-2213)

Page: 93
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb87/0097
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
(Alle Rechte für fiimmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

(Schluß.)

Trostlos kehrte Life zurück. Sie sah ihren Mann in der
dansthür in seiner früheren Alltags-Kleidung, die er daheiin
S^ss-n als er in den Krieg gezogen. Er hatte den Hut auf
, ’n Kopf und war doch sehr freundlich gegen sie, wie immer,
e”n er hatte sie stets so lieb gehabt.

Laden ständen Leute, die allerlei kaufen wollten, sagte
’ davon verstehe er nichts. Er wolle heute in die Nachbar-
fahren, eine neue Hobelbank anschaffen, auch Holz kaufen
1 einen Gesellen suchen, damit er wieder arbeiten könne.

"D Gott", jammerte Life in sich, „er ist wirklich verrückt
3e>vorden > Wenn nur die Gehirn-Erschütterung nicht zu arg
gewesen ist!"

... ®ie zog ihn in's Hans zurück und sagte ihm schonend, das
n, ne ja Alles später geschehen; er aber bat, sie möge ihm
e ° geben, er könne nicht müßig sein.

^ise hatte wohl Geld in der Truhe, aber das brauchte sie.

Um

sagte

Ue«e Einkäufe zu machen. Als sie ihm dies vorgestellt,
'er gutmüthig, dann wolle er zu dem Geldwechsler Löwenthal
Ku, ber ihm ja früher gern geborgt habe.

Ein Mann dieses Namens war nun gar nicht in dem
adchen^ aber die kluge Life sagte ihm, sie wisse, daß der
a>ln verreist sei.

Johann setzte den Hut wieder auf. Dann Ivolle er bei
ern alten Freunden vorsprechen, meinte er und ging.

Life setzte sich hin und weinte bittere Thränen. Die Kinder
^ Dingten sie und das Kleinste weinte auch, weil die Mutter
.llj chat. Die Aermste aber konnte ja den Unglücklichen nicht
ge'm daß ihr Vater den Verstand verloren!
fra ^os>ann Grothe kehrte am Mittag zurück. Was das sei!
^^gte ex verdroßen. Keinen einzigen Menschen kenne er von
nin ^enetl' die ihm begegnet, auch die Stadt kenne er gar
wehr wieder; der Krieg habe doch so lange nicht gedauert,

daß sich Alles so habe verändern können. Aber als er seine
Life ansah, ward er wieder weich gestimmt und küßte sie.
Und auch die Kinder nahm er wieder auf den Schooß, obgleich
sie ihm noch nicht trauten, und preßte sic an das Vaterhcrz.

Und so war er denn lieb und gut gegen die Seinen; nur
Ivcnn ihm die Gcschäftssachen wieder in den Kopf kamen, ward
er unruhig und auffahrend.

Und so ging das fort. Tag für Tag. Er ward endlich
heftig, weil er nicht müßig sein wollte. Life rief immer die
Kinder herbei, wenn sie ihn wieder gut stimmen wollte; sic
that Alles, um ihn nicht zu reizen; aber als sie endlich doch
ans Anrathcn der Nachbarn einen Arzt aus der Nachbarstadt
hatte kommen lassen, der ihn untersuchen sollte, da ward er
jähzornig und jagte diesen hinaus.

So wild hatte Liese ihren Mann nie gesehen. Er sei
nicht verrückt, rief er ans,
aber er iverde es, wenn er
nichts zu thun habe. Der
ganze Kram da im Laden
sollte verkauft werden, denn
er sei kein Dütenkrämer,
sondern ein Schreiner, und
verlange seine Hobelbank
wieder. — Aber als er sich
ausgetobt hatte, umarmte
er Life wieder und auch die
Kinder, und die gute Frau,
der jener Arzt gesagt hatte,
ihr Mann leide an einer
fixen Idee, konnte ihn nur
noch in eine ruhige Stim-
mung bringen, wenn sie sich

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
handlungen, sowie von allen P o st ä m t e r n und
Zeitungs-Expeditionen angenommen.
Erscheinen wöchentlich ein Mal.


Preis des Bandes (26 Nummern) M. 6.70. Bei direktem
Bezüge p er Kr eu zb and: fürDeutschland und Oesterreich , yyyvtt
^ 7.50, für die anderen Länder des Weltpostvereins 8.— IjaaaVII. -OÖ
Einzelne Nummer 30

11

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Die beiden Landwehrmänner"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Gehrts, Karl
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Alle Rechte vorbehalten - Freier Zugang
Creditline
Fliegende Blätter, 87.1887, Nr. 2198, S. 93
loading ...