Fliegende Blätter — 87.1887 (Nr. 2188-2213)

Page: 98
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb87/0102
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
98 Sicherheitsgürtel für Hochtouristen.

Sprüche.

Was uns ward, und sei's gering,
Laßt uns froh genießen,

Und nicht nach dem Schmetterling
Mit der Flinte schießen.

Ans nur kurzer Ungeduld
Ward schon oft ein langes Dulden,
G'rade, wie manch' große Schuld
Schon entstand ans klcinenSchulden.

X Koderich.

Pech.

Einjähriger Müller hat einen ihm unbekannten älteren Herrn
im Bade wiederholt, scheinbar unabsichtlich, bespritzt und ihn auch
anderweitig zum Gegenstände seiner Scherze gemacht. Während des
Ankleidens macht Müller seiner guten Laune über die mürrischen

Pech.

Bemerkungen des alten Herrn, der sein Cabinennachbar ist, Lust-
Wie entsetzt ist er aber, als er beim Verlassen der Cabine seine»

Nachbar angekleidet sieht.

Vor T h o r s ch l u ß.

Wittwe (in Trauer und weinend): „O mein, gnä' Herr, S>e
können Ihnen gar nicht denken, wie trostlos mir zu Muth ist, fe'*
ich so eine arme verlassene Wittwe bin!" — Herr: „Nun, nun
mit Rücksicht darauf will ich Ihr Bittgesuch nochmals prüfen!
Kommen Sie morgen wieder!" — Wittwe: „Entschuldigen @'e'
da kann ich nicht!" — Herr: „Warum?" — Wittwe:
wissen S', da heirath' ich wieder!"

Lebensbilder aus der Frauenwelt.
Von ii. Miris.

Die Hausfrau.

EZston Allem, ivas im Menschenleben
Mit frohem Muthe uns erquickt,

Was freudig macht das Herz erbeben,
Wenn unser Auge es erblickt —

Ein Bild, das Keiner ganz beschrieben,

Wie Sonnenschein und Himmelsblau —

Das ist — im Kreise ihrer Lieben
Im deutschen Haus die deutsche Frau.

Wie eines Engels ist ihr Walten;

Vom frühen Morgen bis zur Nacht
Weiß sie zu wecken, zu entfalten
Der Liebe heil'ge Wundermacht.

Aus ihrem Wandel strömet Segen,

Aus ihrem Herzen Wohl und Glück;

Kommt uns're Liebe ihr entgegen,

Verdoppelt kehrt sie uns zurück.

Bedacht, wie sie den Ihren nütze,

Verlässig, treu bis in den Tod,

Ist sic des Gatten feste Stütze,

Sein Trost, sein Rath in jeder Noth.

Sie ist sein Stolz und seine Wonne,

Sie steht ihm höher als die Welt,

Nach ihr ist, wie nach einer Sonne
Auf immerdar sein Herz gestellt.

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Sicherheitsgürtel für Hochtouristen" "Pech"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Stauber, Carl
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 87.1887, Nr. 2198, S. 98 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...