Beiblatt der Fliegenden Blätter — 105.1896 (Nr. 2657-2683)

Page: 2663_1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bb105/0125
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Alle Zeitungsleser,

welche grosse Ansprüche an ihr Blatt
stellen, dürfte das täglich 2mal
in einer Abend- und Morgen-Ausgabe
(auch Montags) erscheinende „Ber-
liner Tageblatt“ mit seinem reich-
haltigen und gediegenen Lesestoff in
vollem Masse befriedigen. Insbeson-
dere finden auch die werthvollen Bei-
blätter: „Ulk“, illustr. Witzblatt,
„Deutsche Lesehalle“, illustrirt.
beiletrist. Sonntagsblatt, „Der Zeit-
geist“ feuilletonist.Montagsbeiblatt,
die Technische Rundschau und
, Mittheilungen über Landwirt-
schaft, Gartenbau und Hauswirth-
schaft“ allgemeinen Beifall. In An-
erkennung seiner hervorragenden
Leistungen, vor Allem seines raschen
und zuverlässigen telegraphischen
Nachrichtendienstes, den es durch
eigene Gorrespondenten an allen
Hauptplätzen unterhält, hat das

Berliner Tageblatt

und Handels-Zeitung-

unter allen grossen deutschen Zei-
tungen die weiteste Verbreitung in
Deutschland u. im Auslande gefunden.
Das B. T. bringt nur werthvolle
Original-Feuilletons unt. Mitarbeiter-
schaft gediegener Fachschriftsteller
auf allen Hauptgebieten des socialen
und geistigen Lebens. In demselben
erschein. Original-Romane erster
Autoren in täglichen Fortsetzungen
Abonriementspreis viertel). M. 5.25
fürd. II. u. III. Quartalsmonat „ 3.50
für den III. Quartalsmonat „ 1.75

Probe-Nummern gratis und franoo!!

Alleinige Jnseraten-Annahme

bei Rudolf Mosse

Annoncen - Expedition
für sämmtliche Zeitungen
Deutschlands u. d. Auslandes.

3nUnii dkkFlikKklldkiiMsÜM.

Insertions-Gebühren

für die

4 gespult. Nonpareille-Zeile

1 M BO ^ Reichs«.

München, Berlin, Breslau. Lbemnitz, Löln a. Rh., Dresden, Frankfurt a. Hl., Hamburg, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Nürnberg, ssrag, Stuttgart, Wien, Zürich, London, Paris.

Ur. 2663 (7) Erstes Matt.

W ünchen, den 9. August 1896.

105. Kand.

urgamasta und G'moansekretär
Sitzen drunten in' Garten,

Weil g'rad' a' schöner Vormittag is —
Spiel'n mitanander Karten.

Kimmt da G'moanbot, 'n Huat in da Hand,

Sagt: „Da Herr Geometer

Möcht' gern reden mit die Herr'n —

In da G'moankanzlei steht er."

Sagt da Burgamasta d'rauf:

„No, no, mir wer'n scho' kema!

Soll nur derweil in da G'moankanzlei
Platz a' bisserl nehma."

Hab'n a' halb's Stünderl weiterg'spielt,
Kimmt da G'moandiena Wieda:
„Einquartirungl Soldaten san da,

Reiten am Platz auf und nieda."

„Geht's zu an' Andern von da G'moan",
Schreit d'rauf da Burgamasta,

„Soll denn g'rad' i' nur int' plagen alloan?
Ruah will i', punktum, basta l"

Kimmt da G'moanbot a' drittes Mal,

's Spiel is just in da Mitten,

„Glei' laßt 'n Herrn Gemahl die Frau
Burgamasterin bitten!"

Ham is da Burgamasta g'rennt,

Nach ihm da G'moanschreiber hinten:

Wer die Frau Burgamasterin kennt,

Wird's aa begreifli' finden. Dr. Gramtrins.

= Hannover. H

Sowohl durch ihre Lage und Bauart, als besonders durch gute kommunale Einrichtungen
ist diese wegen ihrer Schönheit bekannte Stadt zugleich eine der gesundesten. In der
Statistik über die Sterblichkeit nimmt Hannover durch niedrige Zahlen einen der aller-
ersten Plätze unter den europäischen Städten ein. Es zeichnet sich ferner vorteilhaft aus
durch mäßige Steuern, niedrige Preise der Lebensmittel und vor Allem der Wohnungen,
welche hier außerordentlich viel billiger sind als z. B. in Dresden, Frankfurt, Köln oder
Berlin. Herrliche Spaziergänge mitten in der Stadt wetteifern mit denen in den dicht
anschließenden Wäldern und Wiesen, sowie der dem Publikum geöffneten Königlichen
Gärten. Hannover besitzt hervorragend gute Schulen: die technische Hochschule, tierärzt-
liche Hochschule, Gymnasien, Realschulen u. kaufmännische Bildungsanstalten. Man spricht
hier anerkannt das beste Deutsch. Nicht minder ist hier eine Pflegstätte der Kunst und
des Kunstgewerbes. Man hat ein Königliches Theater mit berühmtem Orchester, das
Nesidenztheater, klassische Musikaufführungen, große öffentliche Kunstsammlungen, das be-
deutendste Palmenhaus des Kontinents, einen sehr sehenswerten zoologischen Garten
mit täglichen Konzerten und das berühmte Tivoli. Es fehlt ferner nicht an bedeutenden
Aerzten und Heilanstalten. — Hannover empfiehlt sich wegen seiner zahlreichen An-
nehmlichkeiten sowohl zum Besuche auf kurze Zeit, als insbesondere auch zu dauernder
Niederlassung. Zn näherer Auskunft ist gerne bereit Der Vorstand des Vereins
für den Fremdenverkehr und die Verschönerung von Hannover.

Neu! Surmann’s Brandmalerei-Apparat

gespeist von eigener Electrizitätsquelle. Soeben
patentamtlich geschützt. Bedeutend besser als
frühere Goncurronz-Apparate. Schriftliche Garantie
für stets 100 resp. 50 A Stunden Leistung bei Ladung.

Beide Hände frei zum Zeichnen!
Kein Benzin oder Spiritus! Gefahr- und ge-
ruchlos ! Weder Pflege nochReinigung. Rasohes,
sauberes Arbeiten in feinsten Nüancen von Matt
Roth- bis Weissgluth! Keine Vorbereitungen.

Preis: » 100 85.-

Nur zu beziehen vom Patentinhaber

P. Surmann, JohaAiiee,orgen' Dresden-A.

Prospect irratis!

Wiederverkäufen! Engros-Preise.

Fabrikate aller Länder.

Sachgemässe Bedienung

Neuer, reich illustr. Catalog mit über 300 Illustr. und. einem
Angler-Handbuch gegen 30 H in Marken. Liste Händlern gratis.

H'tttent-

Äschen-Wcker-Um

(gewöhnliche Taschemchrgröße)

Unentbehrlich für Jedermann,
der eine Dienstuhr benöthigt, da die-
selbe absolut zuverläßig geht und weil
sehr solid gearbeitet — auch im Ge-
brauch entsprech. widerstandsfähig ist.

Unentbehrlich für Jedermann,
der früh oder zu bestimmter Stunde
da die Uhr sehr laut weckt,
Minute sicher fnnktionirt und
als jeder andere Wecker zu

für Jedermann,

größere Ausflüge
(Jagden) rc. unternimmt, da man
dabei eines zuverläßigen Weckers
dringend bedarf, während das Mit-
füüren einer besonderen Weckeruhr
lästig erscheint.

Unentbehrlich für Jedermann,

der wichtige Geschäfte zu erledigen
hat, da man sich durch diese Uhr zu
jeder Minute an ein Vorhaben er-
innern lassen kann.

Die Uhr wird in schwarzem elegantem Stahlgehäuse ausgeführt.

Allein zu beziehen unter Garantie von

AnHnpn« Huber*. Mren-u.HhronometerfaSrikant,

nUMCI ^ Kgl. bayer. Hoflieferant,

Mdemsiratze ll München 11 Reftdemftraße.

Diese Nummer enthält 5 Beiblätter.

7
loading ...