Thür, Hilke; Österreichisches Archäologisches Institut [Editor]
Forschungen in Ephesos (Band 11,1): Das Hadrianstor in Ephesos — Wien, 1989

Page: 146
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fie_bd11_1/0150
License: Creative Commons - Attribution - NoDerivatives
0.5
1 cm
facsimile
146

Katalog

K 7 HT 132
Fragment eines Wand- oder Pfeilerkapitells.
FO: Streufund (1984).
VO: Platz südlich des Tores.
Maße: erh. L 28 cm, erh. T 24 cm, erh. H 11 cm.
Bruchstück einer stark abgeschlagenen Abakusplatte, darunter Reste von vier Pfeifenblättern.
K 8 HT 134, Abb. 65
Fragment eines Wandkapitells.
FO: Streufund (1984).
VO: Platz südlich des Tores.
Maße: erh. L 26 cm, erh. T 23 cm, erh. H 24 cm.
Bruchstück eines Blockendes, Reste von eineinhalb Akanthusblättern, darüber zweieinhalb Pfeifen-
blätter und der Abakus; rechts Anschlußfläche.
K 9 o. Inv. Nr., Abb. 68
Block eines Wandkapitells.
VO: In der Südfassade der Isa Bey Moschee verbaut.
Maße erh. L 74 cm, H 38 cm.
Sichtbar ist nur die dekorierte Vorderseite des Blockes; diese ist sehr stark abgeschlagen; links even-
tuell Anschluß fläche.
Architrave des Bogengeschosses
L 1 HT 22, Abb. 69. 70, Taf. 31, (Wilberg, Bl. Nr. 12,1)
Architravblock.
VO: Platz südlich des Tores.
Maße: erh. L 191 cm, T 65 cm, H 37,5 cm.
Eckblock, rechts gebrochen, leichte Beschädigung am Kopfprofil.
Im oberen Auflager ein Dübelloch (9X6 cm) mit Gußkanal von vorn, zwei Stemmlöcher, ein Klammer-
loch nach rückwärts. Am vorderen Rand ca. 20 cm breiter Streifen als Auflager geglättet, hinterer Teil
grob bossiert. Im unteren Auflager am Eck 54 cm breiter Streifen als Auflager hergerichtet, dort ein
Dübelloch mit Eisendübel. Restliche Fläche auf Sicht geglättet. Vorderseite und linke Seite auf Sicht
gearbeitet: Drei Faszien, Kopfprofil aus Rundstab, ionischem Kyma und Abschlußleiste. Kopfprofil
teilweise abgeschlagen. Rückseite bossiert.
L 2 HT 23, Abb. 72, Taf. 32, (Wilberg, Bl. Nr. 12,3)
Architravblock.
VO: Platz südlich des Tores.
Maße: erh. L 102 cm, T 65,5 cm, H 36,2 cm.
Block rechts und links gebrochen, Kopfprofil beschädigt, auf oberster Faszie Inschrift.
Im oberen Auflager Hebeloch, nur kleiner Rest der Oberfläche erhalten. Unteres Auflager rauh, nicht
auf Sicht gearbeitet, Vorderseite trägt auf oberster Faszie 6,5 cm hohe Weiheinschrift Nr. 1. Abschluß-
leiste des Kopfprofils abgeschlagen. Rückseite schräg abgearbeitet.
L 3 HT 24, Abb. 71. 73, Taf. 32, (Wilberg, Bl. Nr. 12,4)
Architravblock.
VO: Platz südlich des Tores.
Maße: erh. L 70 cm, T 66 cm, H 37,5 cm.
Block rechts und links gebrochen.
Im oberen Auflager Hebeloch und Stemmloch. Unteres Auflager auf Sicht geglättet. Vorderseite gut
erhalten. Rückseite grob bossiert.
loading ...