J. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne); Falck, Moritz [Oth.]; Osterwald, Georg [Oth.]
Catalog ausgewählter Kunstsachen und Antiquitäten aus dem Nachlasse der Herren Constantin Raderschatt in Köln, Banquier Moritz Falck in Einbeck, Prof. Georg Osterwald in Köln, sowie aus den Sammlungen des Herrn Oberst-Lieutenant Freiherrn R. von Mansberg zu Dresden etc. etc. ... : Versteigerung zu Köln, den 9. bis 15. Juli 1885 — Köln: J.M. Heberle (H. Lempertz' Söhne), 1885

Page: 69
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heberle1885_07_09/0091
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1014
1015
1016
1017
1018
1019
1020
1021
1022
1023
1024

Waffen und Geräthe.

69

Farbenstempel des Gerichts zu Bonn; mit der Figur der Freiheit
und französischer Umschrift.
Länge 41/4, Breite 33/4 Cent.
Siegelstampfe, mit dem Clever Wappen, Umschrift: SCEA DE
LA JUSTJCE FRANCOJSE DU DUCKE DE CLEVE.
Diam. 3 Cent.
Französischer Gerichts-Stempel von Malmedy. Freiheitsmütze
und französische Umschrift.
Länge 33/4, Breite 33/4 Cent.
Französischer Gerichts-Stempel von Malmedy. Adler und fran-
zösische Umschrift.
Länge 4, Breite 3 Cent.
Siegelstampfe des französischen Gerichts zu Malmedy. Freiheits-
mütze und zweizeilige Umschrift.
Länge 3, Breite 23/4 Cent.
Französischer Gerichtsstempel von Malmedy. Gekrönter Doppel-
adler und Umschrift.
Länge 4, Breite S'/s Cent.

Waffen und Gerätlie.
Complete Rüstung mit Bourguignon-Helm. Sämmtliche Theile
reich geätzt mit von Thierfiguren belebten Ranken und Arabesken
in breiteren und schmäleren Friesen. Ende XVI. Jahrh.
Länge 185 Cent. Scheint theilweise ergänzt.
Komplete persische Rüstung. Eine Figur, bekleidet mit indo-
persischem in Gold und Seide gestickten Gewände und mit kom-
pleter persischer Stahlrüstung, die überaus kunstvoll und reich
mit prächtigen Arabesken geätzt und in Gold tauschirt ist. Die-
selbe besteht aus einem Helm mit herabhängendem Drahtnacken-
schutz, Brust-, Rücken- und zwei Seitenpanzerstücken, Kampf-
handschuh und gebuckeltem Kampfrundschild. In der einen Hand
hält die Figur eine persische Lanze.
Hals kragen einer Rüstung, mit fächerförmigen geätzten Orna-
mentstreifen.
Burgundischer Helm, getrieben mit Lilie und reichem Ara-
beskenrand.
Höbe 33 Cent.
Sturmhaube, in italienischer Form, auf beiden Seiten mit ge-
ätzten Ornamentfeldern belebt, deren Mitte ein grosses Medaillon
mit dem von Geisböcken gehaltenen Wappen der Kölner Fass-
binderzunft einnimmt. Mit Originalfütterung. XVII. Jahrhundert.
Höhe 32 Cent.
loading ...