J. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne); Bruchman, Ludwig [Oth.]; Henckels, Paul [Oth.]
Katalog der reichhaltigen Kunst-Sammlung des Herrn Maler Paul Henckels in Solingen, sowie kleinere Beiträge, darunter Nachlass Ludwig Bruchman in Köln etc.: Kunsttöpfereien, Fayencen, Porzellane, Glas, Arbeiten in Elfenbein und Email, Münzen, Arbeiten in Metall, Textil-Arbeiten, Waffen, Miniaturen, Möbel und Einrichtungsgegenstände, sowie eine reichhaltige Sammlung koptischer Stoffe, römischer und egyptischer Antiquitäten : Versteigerung zu Köln, den 19. bis 26. März 1896 — Köln: J.M. Heberle (H. Lempertz' Söhne), 1896

Page: 22
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heberle1896_03_19/0034
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
362
363
364
365
366
367
368
369
370
371
372
373
374
375
376
377

22

Arbeiten in Leder, Stein, Perlmutter etc.
Futteral, schwarz gebeiztes Leder, die cylindrische Leibung vorzüglich
geschnitten und gepunzt mit von Vogelfiguren belebtem Laubwerk, ein-
gefasst von Wellenbandfries; der weit vorspringende tellerförmige Deckel
mit behelmtem, von zwei Löwenfiguren gehaltenem Wappenschild, um-
rahmt von Ranken-Bordüre. Gutes Stück. XVI. Jahrh. Von bester Er-
haltung. Höhe 27 Cent.
Ein Stück Ledertapete mit von Vogelfiguren belebten Blumenständen.
Länge 110, Breite 78 Cent.
Ein Stück Ledertapete, gepresst mit figuralem Laubwerk und Mascarons.
Höhe 55, Breite 48 Cent.
Ein Paar Renaissance-Möbelappliquen in Leder gepresst mit Profilköpfen.
Länge 37 Cent.
Braunschweiger Lackdose. Der Deckel bemalt mit Jagddarstellung.
Diam. 9 Cent.

Viereckige Lackdose. In den Deckel ist eine hinter Glas gemalte
Miniatur, in Blarenbergs Manier, mit Bauer in einer Landschaft ein-
gelassen. Höhe 2, Länge 9, Breite 6 Cent.
Frauen-Aufsteckkamm. Schildpatt, reich durchbrochen ornamentirt mit
Palmetten. Länge 21 Cent.
Nachbildung eines Elfenbein-Diptychon in Gipsmasse, trefflich ausge-
führt. Höhe 12, Breite 14 Cent.
Rundes Relief in vorzüglicher Schnitzerei mit der Anbetung der hl. drei
Könige. XVI. Jahrh. Diam. 8 Cent.
Reliquienbild, Pergament, bemalt mit Mutter Anna und Maria, seitlich
Blumenwerk in Silberfäden gewirkt. Klosterarbeit.
Höhe 28, Breite 23 Cent.
Sonnenuhr in Schiefer geschnitten mit Crucifix-Darstellung und schuppen-
förmiger Ornament-Bordüre. XVII. Jahrh. Höhe 20, Breite 23 Cent.
Ovale Alabasterplatte in hohem Relief, vorzüglich geschnitten mit dem
ersten Menschenpaare unter dem Baume der Erkenntniss. Mit Poly-
chromirung. XVII. Jahrh. Höhe 22, Breite 14 Cent.
Lampenschirm in geschnittenem Speckstein. Chinesisch.
Höhe 12l/2, Breite 13l/s Cent. Lädirt.
Sonnenuhr, achteckig, in Solenhofener Stein, reich geätzt, oben Abt-
Wappen mit Steinbock und Jahreszahl 1694. Monogrammirt: P. S.
Diam. 16 Cent. In Bleifassung. Gesprungen.
Rundes Medaillon in Solenhofener Stein, vertieft geschnitten und ver-
goldet, mit lateinischer Inschrift. Mit Monogramm: T. K. „Tobias
K harn er Monacensis 1593L
Diam. 13 Cent. In gedrechseltem Holzrahmen.
Daktyliothek, die Abgüsse in rother Schwefelmasse, in einem Schränkchen
mit achtzehn Schiebladen untergebracht. Höhe 85 Cent.
loading ...