Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 47.1894

Page: 1
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1894/0001
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
%

Hr. 1.

ßerltit, den 7. Januar 189-1.

X.LVI1. Jahrgang.

MlodlenUtiCeatfet;.

ZÜontaa, den 8. Januar.

Bei be» Jahre» Anfang zahl'

Ich bie Häuvltt meinet Sirfieii:

motfienRafenifer.

Dienstag, den 9. Januar.

Ja, ich sehe UM nach fjer
All bie treuem Angesichter:

Kanih. Karborss, Hanimerstein,

Willwoch, den >0. Januar.

Iireitag, den 12. Januar.

Bau bei Sinne steig' ich oft
SUieber zu bei Tag» Gefechten
Hub entfenbe Pfeil auf Pfeil,

Balb zur Linken, ba!b zur Rechten,

Sonnabend, den 13. Januar.
Lacheub will ich ferner auch
Aller Well bie Wahrheit sagen

Kräftig aus bie^Finger schlagen,
Kladderadatsch,

IDodiciiGfaft

Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage, ! Der vierteljährliche Abonnements-Preis auf dieses Blatt mit
bei den Postanstalten des In- und Auslandes, ! sämmtlichen Beilage» beträgt sür In- und Ausland 2 M. 25 Pf.
sowie in den Buchhandlungen. ohne Porto. Einzelne Nummer 20 Pf.

sak fall ick doröi daulpr?

du, der oft uns schon die Falten
Auf unsrer Stirn geglättet hat,

Wenn wir, vom Tagestreiben rnatt,

Erfreut uns an den, köstlichen Gestalten,

Me uns Fritz Reuter schuf! Wir schaun
c uns mit Rehagen
Jung-Jochen, sagen

s große Wort: „Wat fall ick dorbi dauhn?"

Hör' ich jetzt die Agrarier toben
And: „Fort mit der Regierung!" sch rein,

And seh' ich staunend, wie man oben
D erhält' sich.gegen• diese Groben.

Dann saÜF mir-Äochen'Rüßler ein,

Der Mann, Len nichts zu sehr erregte,
dessen Gleichmuth warzu,bann,

Der stets mit Würde stch bewegte

pflegte,

Der Herrn Landräthe Chef, gewiß!

Was soll er thun, der Herr Minister
Des Znnern, zu verhüten Aergerniß
And Recht und Ordnung zu. bewahren?

Schon hat er, wie wir gern erfahren,

Den Herren angedeutet ohne Scheu —

Jawohl, er that's, er war so frei —

Daß zu gehorchen den gesammten
Staatsbürgern zieme und Beamten
Besonders zu empfehlen fei.

Ich fürchte nur, ste folgen nicht,

Sie werden weiter agitiren
-And der Regierung opponiren,

- Als, war'Las ihre Christenpflicht.

, Und wenn es kommt, wie mir schon ahnt,.

Wenn ste, obwohl er ste vermahnt,

Ihm Trotz zu bieten stch erfrechen,

Wenn sie so schändlich täuschen sein Rertraun,
Dann wird er bald wie Jochen Rüßler sprechen
: Das ernste Wort:. „Wat fall ick dorbi dauhn?"

Kladderadatsch.
loading ...