Kladderadatsch / Bismarck-Album: humorist.-satir. Wochenbl. — 9.1849/​90(1890)

Page: 163
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/klabismarck1890/0168
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1885

18 8 5.

Im Ksiiipt' mit Rom.

Nächsteiis muß sich entscheiden, welchcr von beiden den l'ürzeren zieht.

SArlchrr ilt der Gröhrrr?

as Bismarck uns und sich errungen,
taßt uns betrachten jetzt in Ruh.

Zwar ist ibm einiges gelungen,

Doch hatt' er auch die Macht dazu.

<Lr konnte sicher sich erdreisten,

Weit mehr als sonst ein Nodomont.

Nlit solchen Nlitteln etwas leisten,

Das hätte Windthorst auch gekonnt!

Za, wenn man so zwei Nlillionen
Boldaten zur Verfügung hat,

Dazu die nöthigen Aanonen,

Dann freilich geht es alles glatt.

Nlit solcher Nkacht nach Großem streben,

Von steten Glückes Glanz besonnt,

Das deutsche vaterland erheben:

Das hätte Windthorst auch gekonnt!

Wir wollen's fa dem Aanzler lassen,

Daß manchmal er geschickt verfuhr;

Doch er gebot auch über Rlassen
Und war veranlagt von Natur.

Fürwahr, bei so bewandten Sachen
Lrweitern seinen Lsorizont,

Sich mächtig und gefürchtet machen: —,

Das hätte windthorst auch gekonnt!

Wenn Windthorst doch an Bismarck ' s Stelle
Gestanden hätt' von vornherein!

Dann würden wir auf alle Fälle
Weit größer noch als heute sein.

Dann hätte niemand mehr zu klagen,
viel stärker noch wär' unsre Front,

Und jeder Ldle würde sagen:

Das hätte Bismarck nicht gekonnt!

163
loading ...