Müller-Seidel, Walter
Das Pathetische und Erhabene in Schillers Jugenddramen — 1949

Page: 92
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mueller_seidel1949/0102
License: Wahrnehmung der Rechte durch die VG WORT (VGG § 51, 52) Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
92


,as an vcsenrlichon normen dag pathetidcnon ^rachstila
iufga*igsaa wurde, i.-h. in bes-ndercr -eiae in Jan ..cn.lc^on
Jchillers variiertet, die da;rit 33-1.at auf die ertg lenken,. '.vie
i- . .-, ' * : < -
sehar ,-vorder kennen. cie lagen die e'ra^o so X33i.r nahe, als
cuie Eigenheit d..r ^a.,illa^aanen Gcataltungs^eis^ u ihec^ea, die
auch Y.,n dies r -*i^enheit n-ur vnrat^aden sein will, ln der hr$**
menli'L ratur a^s IS.J^.rhundoits ^<;t.. 3ic^ an der <%ie
e y eonolog ztmer^eui an n-ede ..euinnt, e.na eu^h ,i,,hh, $ung
duren. von der lUhne Gottscheds und derjenigen des f.:. asaoslchen
nlassizis-'-.'us waren ihm nur s-iuy bedangt whglachheiten der Ver-
1)
wsuiang zugeatan-ien worden."' die bes^nrlnktor sich zuerst auf
Jas rein taennische Erfordernis du* Abtre.nnn.g zweier Szenen
durch den sogen^noteu ^rlohanjunale^ oi*r auf das -^rechen ius
des ..ufakt, wenn es der geforderten 3ochahunrr d r lidliehkelt
antspraoh. solche ha€.-uahuu,n..%x der Wirklichkeit tW-u--.aupt
war zur Vcrausa\t^uug nor.ativ'r trauen edtaltung ^ewerdoa; dar
OKolo^ wurde ala innatUrliuk "^rw'^ser* hauu je ;urde er als
Ittel ri oyih.ol ve 'tau'gr, Ir-ra elis.-hus wt ' -*u. ulegclu.
ln dieser ^er^unduu- sich !u ^okillur rin;- reue Gesin-
nung, wie sie von ^eisewits, dessen "Julius von la*'---nt" schon
etwus uie eine *<itheti.-. des j.onologs 1 tn , den turi,.un htt'r-
mera und Dr n. ^rn uu-i b^s^ad rs auch vom juu en Go :-ho nahs<um-
legt uar.
.di e verschiedenen coh^ttleruH.en r.oaologia.-. her horten im
Jug.yndirar.ia Johi l?yg, tu ^^-uraion d -r .-Jtt- und bz^naasahlhssa
ui-: in d.?a aniku.licyen klluirsprecuen, ias -.;- ctalo/ windel-
tet, er -ch^eren ein- aiudeutlge ckaii tun.... ii riuhrich ec
nur tas als <OR&lag gelten zu lassen, wa.- als te-h- des einzel-
nen tef leerer uiune -hiebt, wird r.an nitit eiilanti-; ba&-
3)
st: euu ,t nnea.*' nicht so sahn das auase a Alleinsein als ,'ia
innere ..insumke.it sieht .--clfaang Sckadewaldt als wichtigstes
iriteriMin das ^onclogs .an: 'die i-orgt cur ,u:ij muss uns der uln-
*4)
s^mkeit tetopen clor in sie hinetngefor^t sa-n. '

1) J.l<3tsrs"n, e.-ki31-rr und die uühne, ^crlin l.c4 c, 457
) 1. hatsch, a.a.c. 369
3h iec, -- . -..-nelcg Irt krama, .ab; , Gott. Ges. i* .'.-iss, e 5s
Be-litt 19e9
4) . wwwidoenlet, -.. ..uol'h' und ..elhgtgcßprdck, ...:- -lin 19269
a. 5/6
loading ...