Panofsky, Erwin ; Saxl, Fritz
Dürers "Melencolia I": eine quellen- und typengeschichtliche Untersuchung — Teubner, 1923

Page: 155
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/panofsky1923/0176
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VERZEICHNIS DER ABBILDUNGEN

Abb. i. Dürer. Melencolia I, B. 74.

Abb. 2. Diirer. Modellstudie für die Melancholie, L. 79, London, Brit. Mus.

Abb. 3. Diirer. Skizze zum Putto der Melancholie, London, Brit. Mus. (Diirer So-
ciety XII, 12).

Abb. 4. Diirer. Modellstudien zum Putto der Melancholie, L. 249, London, Brit. Mus.

Abb. 5. Kopie nach einer Handzeichnung Diirers. Studie zum Hund der Melancholie,
ehemals Sammlung Bonnat.

Abb. 6. Diirer. Studie zum Zirkel und Profilholz der Melancholie, Dresden, Bibliothek
(Robert Bruck, Dürers Dresdener Skizzenbuch, 1905, Tafel 134).

Abb. 7. Diirer. Vorzeichnung für den Polyeder der Melancholie, Dresden, Bibliothek
(Bruck a. a. O. Tafel 131).

Abb. 8. Die Melancholiker (aus dem ersten deutschen Kalender, Augsburg um 1480).

Abb. 9. Die Phlegmatiker (desgl.).

Abb. to. Die Sanguiniker (desgl.).

Abb. 11. Die Choleriker (desgl.).

Abb. 12. Die Sanguiniker (aus einem vermutlich Straßburger Druck vom Anfang des
16. Ja’nrh.).

Abb. 13. Die Phlegmatiker (desgl.).

Abb. 14. Die Choleriker (desgl.).

Abb. 15. Die Melancholiker (desgl.).

Abb. 16. Die vier Temperamente (aus dem Livre d’heures des Simon Vostre, 1502).

Abb. 17. Das magische Quadrat des Mars (aus Cod. Vat. Reg. 1283, fol. 27Q, um 1300.

Abb. 18. Saturn als Zählender (aus Cod. Vat. Palat. lat. 1369, fol. 144V).

Abb. 19. Der Melancholiker, Tübingen, Univ.-Bibl., Cod. M. d. 2., fol. 146V.

Abb. 20. Die Saturnkinder, Erfurt, Städt. Museum, Planetenhandschrift fol. 32 V.

Abb. 21. Die vier Temperamente. Einblattdruck der Züricher Stadtbibliothek (Heitz,
Einblattdrucke IV, 4, 1906).

Abb. 22. Der Melancholiker, nicht identifizierte Handzeichnung des 15. Jahrh. (Nach-
zeichnung?).

Abb. 23. Der Melancholiker (Brunsvick, Nüw Distillierbuch, Straßburg 1508).

Abb. 24. Kronos, Antike Bronzestatuette im Museo Gregoriano.

Abb. 25. Die Saturnkinder, Tübingen, Cod. M. d. 2., fol. 26yr.

Abb. 26. Saturn. Wolfenbüttel, Bibliothek, Cod. 29. 14. Aug. 40, fol. 90V.

Abb. 27. Der Astronom, Titelblatt ausjoh. Angelus, Astrolabium planum, Venedig 1494.

Abb. 28. Peter Flötner. Die Optiker. Titelholzschnitt zu Vitellio, TTepi ÖTrTiKfjC, 1535,
wiederverwandt für Rivius, Vitruvius Teutsch, 1548, CXCVIIIv.

Abb. 29. Gottvater, die Welt einteilend. Oxford (Laborde, les Bibles moralisees, 1911,
Pl. I), um 1250.

Abb. 30. Kanonblatt aus dem Eadwi-Evangeliar, Hannover, Provinzialmuseum, Anfang
des 11. Jahrhdts. (Mit Genehmigung S. Kgl. Hoheit des Herzogs von Cumber-
land, Herzogs zu Braunschweig und Lüneburg.)

Abb. 31. Antiker Grabstein eines Maurermeisters, Autun (Daremberg-Saglio, Dict. des
Ant., Figur 6655).

Abb. 32. „Eros als Tischler.“ Etruskischer Spiegel (ebda. Figur 6987).
loading ...