Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Bredius, Abraham [Bearb.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (7): Nachträge — Haag: Nijhoff, 1921

DOI Seite / Zitierlink: 
https://doi.org/10.11588/diglit.33497#0063
Überblick
loading ...
Faksimile
0.5
1 cm
facsimile
Vollansicht
OCR-Volltext
D. UND J. DALENS.

47

b. ) 1(137. 13. Febr.
Getauft in der St. Pieterskerk in Leiden:
Vater: DAc/j DaAn-s. Mutter: Rurnmn HciiJrLAs.
Zeugen: JfurpYpen Jr^ns, Amoks. G
c. ) 1662. 6. Sept.
Dirck Dalens, NcMAr,, m'oncH& AokorJunn, klagt gegen
Etisabeth Baenen wegen der Bezahlung- von % 18 für ein
halbes Jahr ausstehender Zimmermiete. 2)

JOHANNES DALKNS (zu IV S. 1416 tf.)
(Vergl. auch unter Dirck Dalens I Urkunde U hier oben)
Bei einem Herrn Lewis, z. Zt. (1919) in Scheveningen, sah
ich zwei J. 16V8 bezeichnete Landschaften, mit einer
Ansicht von Leiden und einer Hafenstadt. Die beiden Bilder,
Gegenstücke, sind breit, beinahe liederlich gemalt; die
Staffage ist roh und schlecht. Die Stücke erinnern etwas
an die späten Bilder des Anthony van der Croos.

1) Taufbücher, Leiden.
2) AHerhande actens, den Haag.
 
Annotationen