Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 7): Nachträge — Haag, 1921

Page: 222
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1921bd7/0246
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
222

VAN DEN TEMPEL.

ABRAHAM VAN DEN TEMPEL.
(Mit Urkunden über Lambrecht Jacobsz.)
Das nachstehend wiedergegebene Inventar ist das der
Witwe von Abraham van den Tempel; es enthält leider
nur noch wenig, das an den bereits sechs Jahre früher ver-
storbenen Maler erinnert.

wm de% AoedV tvw Dieters vuM ddoo^-
zzmede, Wedzze HAruAzzm vuM dezz Te^zpe^, cdAAr A^ A/^5'Ardu/zz
orerAdew, ^eduezz muecAezz Ai;' ReyzzoMOe vatzz dezz Tempel, zMeerder-
Jurz^e docAAr vtzzz deseAe, e^ ^i;iz de ^eederezz door &^U7ZMzz
Hzz<{AozzA, ^eszcoorezz /ScAuAAr.^eprAeerh
dd DRzezd dd78.
Hausrat usw.
AcAA cozzAr/e^AeA, guzzzezz ....
Rezz pAy.sArAoo/f ezz ^ prm^'eg .
Alles zusamen taxiert auf % 373.
Es folgen die ztAzzcAeitcureiz, worunter JAeeA vuiAoedezz,
auAAze?: ozzderzzzozz^'e^, zzeer^AcAezz, zzzzzAezz, piuzzczeAezz, Aupez^^
^'dew z/urezz, Ozz^ //oerg.
Diese Waren werden taxiert auf % 285.
Der Nachlass schuldete der Engeltje van Halmael% 100.
Bei der Nachlassverteiiung werden ausser der obenge-
nanten Reynoutje van den Tempel noch drei andere minder-
jährige Töchter genannt: Aeghie, PieternellaundArmijntie
van den Tempel. Als Erbteil haben die vier Eiinder schliess-
lich jd. 580 zu verteilen, i)

/ L3--

1) Prot. Not. J. Bäcker, Amsterdam.
loading ...